PortalPortal  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Sooner or Later!

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 8:21 am

Ayla:
„Nichts gefunden?“ wunderte Strify sich.
Er hingegen hatte silberne Schuhe entdeckt, daher bekam er gar nicht mit, das Kiro schon weg war.
„Was hältst du...“ Als er sich umblickte, war von Kiro plötzlich keine Spur mehr zu sehen.
„Kiro?“ Er war recht ratlos.

Kiros~Rock~Lolita:
Noch immer wartete dieser an der Rolltreppe. „Vielleicht war ich doch zu schnell. Ist vielleicht besser ich geh schon mal“, meinte er zu sich in Gedanken wobei er langsam voran trat und schonmal vor ging.
Leise Tränen flossen und schnell setzt er eine seiner Sonnenbrillen auf das man ihn nicht erkannte und auch nicht sah wie es ihm gerade ging.

Ayla:
Strify ließ die Schuhe Schuhe sein.
Kiro zu finden war jetzt wichtiger. Kiro war wichtiger.
Hastig rannte er zur Rolltreppe, doch auch dort war der Ältere nicht mehr zu sehen.
Fieberhaft überlegte er, wohin der Kleinere wohl gegangen war.
Währendessen fuhr er runter und verließ das Gebäude.
Nicht weit entfernt sah er Kiro zusammengesunken auf einer Bank sitzen.
„Hey!“ Er ließ sich neben ihm nieder.
Als ihm Kiros Gesichtsausdruck auffiel, wurde er besorgt.
„Hab ich was falsch gemacht?“ Er biss sich auf die Unterlippe.

Kiros~Rock~Lolita:
„Nein. schon gut“, schluchzte der kleine wobei er aufstand.
„Amüsier dich noch gut. Ich geh schon mal nach Hause. Ich fühl mich nicht gut. Tut mir leid Strify“, schluchzte er wobei er seine Taschen nahm und zur Bahn schritt.
„Lass mich allein. Bitte“, schluchzte er in Gedanken wobei er in die nächste Bahn stieg und nach Hause fuhr.
Sein Herz schlug wie wild und doch wusste er das Strify ihm nie gehören würde. Immer mehr Tränen flossen und schnell trat er wieder aus der Bahn und wenig später zu hause zu sein.
Schnell verzog er sich in sein Zimmer, stellte die Taschen beiseite und ließ sich auf den Bett nieder. Schnell entfernte er die Sonnenbrille und schon lag diese auf dem Nachttisch neben seinem bett bevor er laut in die Kissen schluchzte.

Ayla:
Strify sah Kiro perplex nach.
Was war denn nun los?
Er hatte keine Ahnung, was da gerade passiert war.
Der Sänger fühlte sich schlecht. IRGENDWAS musste er doch falsch gemacht haben, sonst würde der Ältere doch nicht so reagieren.
Eine Weile saß er noch gedankenversunken alleine auf der Bank, bevor auch er sich auf den Weg zur Bahn machte.
Zu Hause angekommen, ging er erstmal in sein Zimmer, um zu überlegen, wie er wieder an Kiro rankommen könnte.

Kiros~Rock~Lolita:
Immer mehr weinte dieser ins Kissen.
War es richtig was er tat. Vielleicht würde er Strify nur noch mehr durch das was er gerade getan hatte verlieren doch konnte er nicht mehr.
Sein Herz schlug immer wieder höher, hörte nicht mehr auf ihm schmerzen zuzufügen und zu zeigen das der Sänger noch nicht zu ihm gehörte.
„Ich liebe dich doch so sehr Strify. Ich will doch nur das alles gut wird“, nuschelte er ins Kissen und immer mehr Tränen flossen.
Das der Sänger mitlerweile wieder da war bekam er nicht mit und das sie eigendlich zusammen Kochen wollten vergaß er ebenfalls komplett.

Ayla:
Es nutzte alles nicht. Wenn er nur hier saß und rumgrübelte, würde sich nichts ändern.
Strify seufzte leise, ging dann bis zu Kiros Zimmer und klopfte an.
„Kiro?“ fragte er besorgt und zugleich hoffnungsvoll.
Hoffentlich würde er ihn reinlassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 12:03 pm

Kiros~Rock~Lolita:
Langsam erhob er sich und sah zur Tür.
„komm ruhig rein. du musst nich unbedingt anklopfen“, sprach der kleine leise wobei er sich ins Bett legte und die Decke anstarrte.
Seine Tränen stoppten und so lag er nur mit verlaufener Schminke und verheulten Augen da.

Ayla:
Langsam, fast vorsichtig öffnete Strify die Tür.
Dann ging er zu Kiro hinüber und setzte sich auf die Bettkannte. Sofort fielen ihm die Tränenspuren auf.
„Kiro, was ist los?“ Er sah den Älteren ernst an und der besorgte Unterton in seiner Stimme war nicht zu überhören.

Kiros~Rock~Lolita:
„Schon gut Strify. Ich hatte nur Angst das du. du mich allein lässt. Irgendwie warst du vorhin so komisch. Ich dachte du. du wolltest das nicht mehr. Mit dem essen gehen und später Kochen. Deswegen“, sprach der kleine leise wobei er den jüngeren langsam ansah.

Ayla:
„Das war doch nur...“ Mitten im Satz brach Strify ab und zog den Anderen in eine Umarmung.
„Ich lass dich nicht allein,“ erklärte Strify fast schon feierlich. Beruhigend streichelte er über Kiros Rücken.
Eine Weile saßen sie so schweigend da.
„Nur eingekauft haben wir nicht,“ bemerkte Strify plötzlich.

Kiros~Rock~Lolita:
„Naja. Einer könnte ja schnell gehen und der andere bereitet schon mal schnell alles vor, dann ist es nachher nicht so viel“, meinte der kleine leise wobei er sich an Strify drückte.
„Ich will dich nicht mehr verlieren Strify. Lass mich nicht mehr allein ja?“, murmelte er leise wobei er sich an ihn kuschelte.

Ayla:
„Ich lass dich nicht allein,“ versprach Strify ernst.
Eine Weile drückte er Kiro weiterhin an sich und streichelte seinen Rücken.
Dann drückte er ihn leicht von sich und lächelte ihn an. „Ich geh schnell die fehlenden Zutatne besorgen und du bereitest alles vor, einverstanden?“

Kiros~Rock~Lolita:
„Ja klar. Mach ich“, meinte er leise wobei er sich erhob und langsam in die Küche ging.
Dort angekommen suchte er in den Schränken nachdem was er brauchte und suchte alles zusammen was sie hatten und auch brauchten.

Ayla:
Rasch warf Strify sich die Jacke über, schnappte sich erneut Geldbeutel und Schlüssel, außerdem eine Einkaufstasche.
Damit verließ er Wohnung und Haus und betrat den nächsten Laden.
Dort kaufte er alles, was sie brauchen würden.
Schon nach kurzer Zeit war er also zurück und betrat die Küche.

Kiros~Rock~Lolita:
„Hast du alles bekommen“, fragte der kleine lächelnd wobei er sich schon freute mit seinem Liebsten zu Kochen. Vielleicht kamen dann auch die anderen und sie konnte gemeinsam essen.
Lächelnd hatte er schon 2 große schüsseln und einen Topf bereit gestellt. Alle anderen zutaten lagen daneben und so hatte er nur gewartet bist Strify den rest berachte.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 12:15 pm

Ayla:
„Jep!“ erklärte Strify triumphierend und packte alles aus.
Strify überblickte alles, was Kiro auf der Arbeitsfläche ausgebreitet hatte.
„Was soll ich tun?“ Strify wartete gespannt auf Anweisungen.
Irgendwie freute er sich nun doch darauf, dass sie zusammen kochen würden.

Kiros~Rock~Lolita:
„hmm. du kannst schon mal die schüsseln vorberieten. also sie einfetten. ich mach derweil die soße“, meinte der kleine grinsend wobei er alles was er brauchte zum Topf schaffte.
Sofort begann er damit die Soße zu machen und alles an daran zu tun damit es gut schmeckte.

Ayla:
„Oki.“ Strify nahm sich besagte Schüsseln vor und fettete sie gründlich ein.
Aber nicht zu gründlich, schließlich wollten sie alle ihre schlanke Figur behalten.
Als er fertig war, sah er zu Kiro hinüber. „Und jetzt?“

Kiros~Rock~Lolita:
„hmm. die soße ist gleich fertig“, meinte er leise und sah zu seinem Schatz.
„Dann können wir gleich die Lasagne machen“, grinste er frech wobei er Strify schon mal eine Untersetzer reichte.
„Ich liebe Lasagne“, grinste er wobei er fast anfangen musste zu lachen bei dem was er tat.

Ayla:
Okay, so hatte er sich kochen eigentlich nicht vorgestellt.
Verhalten deckte er den Tisch.
Aber wenn es Kiro glücklich machte...
Sollte er doch seinen Spaß haben!
Erneut war er fertig und sah Kiro lächelnd zu.
„Und nun?“ hakte er nach einer Weile, in der er Kiro einfach zugesehen hatte, nach.

Kiros~Rock~Lolita:
„Nun machen wir essen“, meinte er grinsend wobei er alles vorbereitete und strify ansah.
Schnell zog er ihn zu sich. „Du hilfst mir doch. Is ziemlich schwierig“, meinte er grinsend wobei er lansgam damit began die erste Lasagne zu machen und dabei zu Strify zu schauen.
„Machst du die andere oder willst du mir bei der hier helfen?“, fragte er den anderen.

Ayla:
Schwierig? Das Wort hörte er nicht so gerne.
Aber was sein musste, musste sein.
Er hob die Augenbrauen. „Wenn du mir sagst, was ich tun soll.“
Etwas zweifelnd sah er Kiro zu.

Kiros~Rock~Lolita:
„ähmm. du könntest. jaoo. ähmm“, grinsend sah er den anderen an.
„ähmm. die platten festhalten“, meinte er leise.
„dann mach ich das hier drauf und ja“, meinte er leicht verpeilt wobei er den schmand in die hand nahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 12:17 pm

Ayla:
„OK.“ Strify nahm die Packung mit den Nudelplatten entgegen.
Dann tat er es Kiro nach und bedeckte den Boden seiner Auflaufform damit.
Danach nahm er den Topf mit der Soße Bolognese zu sich und kippte ein paar Schöpflöffel darauf.
„So?“ erkundigte er sich und warf Kiro einen Blick zu.

Kiros~Rock~Lolita:
„Ja. richtig“, grinste der kleine wobei er lächelnd zu seinem Liebsten sah.
Schnell sah er sich dennoch wieder um und fuhr mit seiner Auflaufform fort.
Lächelnd sah er dennoch ab und zu, zu seinem Liebsten und doch stellte er seine Lasagne nur wenig später fertig.

Ayla:
„Gut,“ murmelte Strify unverständlich. Hatte er wohl bisher noch nichts falsch gemacht.
Also nahm er sich die weiße Käsesoße zur Brust und schöpfte auch hiervon ein paar Löffel drauf.
Dann nahm er erneut die Lasagneblätter und nachdem er diese obendrauf gelegt hatte, begann das schichten von vorne.
Als er oben angekommen war, streute er noch geriebenen Käse zum überbacken drüber und stellte seine Auflaufform zu der von Kiro in den Ofen.

Kiros~Rock~Lolita:
„Und nu?“, fragte der kleine grinsend wobei er den jüngeren ansah.
„wir haben ne halbe Stunde zeit. hast du ne idee strify?“, fragte er leise wobei er darauf hoffte das ihm was einfallen würde.
Seine Augen sahen wieder in die des anderen und schin musste er lächelnd auch wenn es ihm noch nicht viel besser ging.

Ayla:
„Ne halbe Stunde?“
Je nach Blickwinkel konnte eine halbe Stunde sehr lang sein, oder aber auch erdammt kurz.
Strify sah ihn nachdenklich an.
Er hätte da schon eine Idee, aber hatte Kiro sich denn vollständig erholt? Er wollte ihn ja schließlich nicht verletzen.
Doch dann fasste er sich ein Herz, griff nach dem Älteren und zog ihn an sich.
„Was hältst du von kuscheln?“ Dabei streichelte er ihm sanft über die Wange.

Kiros~Rock~Lolita:
„Genau das wollte ich haben“, sprach er zu sich wobei er lächelte.
„Das wäre schön mit dir zu kuscheln“, meinte er leise wobei er in die Augen des anderen sah und sich fest an ihn drückte.
Lächelnd verlor er sich wieder in diesen und doch musste er sich eingestehen das es so schnell nicht mehr werden konnte.

Ayla:
Strify grinste. Genau die Reaktion, die er erhofft hatte.
Er sah zu dem etwas kleineren hinunter.
„Den Ort darfst du dir aussuchen. Hier, Wohnzimmer, dein Zimmer oder meins? Nur dürfen wir die Lasagne nicht vergessen!!“

Kiros~Rock~Lolita:
„hmm. ein Zimmer wäre mir liebe. Nicht das die anderen uns sehen“, meinte der kleine wobei er auf die Uhr sah und eine Wecker stellte.
„So das dürfte gehen. Wenn der klingelt müssen wir hmm. leider aufhören“, meinte er leise wobei er Strify den Wecker zeigte der auf knapp eine halbe Stunde gestellt war.

Ayla:
„OK, dann gehn wir in meins!“ meinte Strify enthusiastisch und grinste Kiro an.
Dann griff er nach dessen Hand und zog ihn mit sich.
Erster Ansteuerungspunkt war dabei das gemütliche Sofa, das in seinem Zimmer stand.
Sobald er saß, zog er Kiro zu sich und küsste ihn zart.

Kiros~Rock~Lolita:
Sanft erwiederte der kleine den Kuss wobei er den Wecker langsam zur Seite legte.
Seine Arme ließ er kurz darauf in den Nacken des anderen wandern und ließ sich sanft auf dessen schoß nieder.
Die Augen langsam sanft geschlossen genoss er diese wuderbare nähe wieder und schon taute er wieder auf.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 12:22 pm

Ayla:
Nach einigen eher zarten und sanften Küssen öffnete Strify schließlich leicht seinen Mund, um seine Zunge hervor zu schieben und sanft über die rosa Lippen des anderen zu lecken. Sie schmeckten so süß und er konnte einfach nicht genug von diesem Geschmack bekommen.
Derweil strich er mit einer Hand zärtlich über seinen Rücken, die andere lag ruhig auf seinem Oberschenkel.

Kiros~Rock~Lolita:
Sanft und dennoch glücklich über das was geschah öffnete der kleine langsam seine Lippen um den anderen einzulassen.
Seine Arme fuhren weiter in den Nackenbereich des anderen und etwas mehr zog er sich an den anderen heran während er die Augen kurz öffnete um seinen Liebsten zu sehen.
Doch schloss er diese schnell wieder und schnell spürte er immer mehr die hand auf seinem Oberschenkel die ihn nur leicht erregen ließ.

Ayla:
Sie küssten sich lange, mal heiß und innig, leidenschaftlich und wild, oder aber sanft, zart, engelsgleich.
So merkten sie auch nicht, wie rasch die Zeit verging.
Zumindest so lange, bis die haustür zu hören war. Stimmt, Yu wollte heute nach hause kommen.
Strify löste sich sacht von Kiro. „Sagen wir es ihnen?“
Fest sah er ihm in die Augen.

Kiros~Rock~Lolita:
Immer wieder erwidert er die Küsse. Kräftig und schnell schlug sein Herz bei jedem dieser und doch fand er es schade als sie sich lösten.
„Wir müssen nicht. Aber wenn du willst, dann, dann gern. Ich mein du musst nicht. Wir müssen nur wenn du willst“, stottete der kleine wobei er sich langsam von ihm erhob und auf den Wecker sah.
Noch 5 Minuten. Lächelnd schritt er in die Küche und sah nach der Lasagne die mitlerweile mehr als gut aussah.
Schnell sah er zu Yu. „Hey. wieder da. dann kannst du ja mit essen“, meinte der kleine sanft wobei nun auch der jüngste zur Tür herein kam.
„hey Shin“, begrüßte ihn der kleine und doch deckte er schnell den Tisch.

Ayla:
„Wieso nicht? Es sind unsere Freunde,“ erklärte Strify.
Bedauernd sah er dem Älteren nach, als dieser schließlich aufstand.
Dann folgte er ihm.
Yu stand im Türrahmen zu Küche und beobachtete Kiro, während Shin sich gerade an ihm vorbei drängte.
„Hey, wie war der Heimaturlaub?“ wollte Strify gut gelaunt wissen.
Yu drehte sich grinsend zu ihm um. „Toll! Hab auch nen paar Fotos für die Fans gemacht.“

Kiros~Rock~Lolita:
„Cool. Dann esssen wir erst und dann schauen wir uns die bilder an“, meinte der kleine lächelnd wobei er mal essen auftischte.
„Die würde mich auch interessieren“, gab der jüngste von sich wobei er Yu langsam ansah. „endlich ist er wieder da“, meinte dieser nur in Gedanken zu sich wobei er sich langsam am Tisch niederließ.
Langsam ließ sich nun auch der kleine am Tisch nieder und so mussten sie ja nur noch warten bis Strify langsam das selbe tat.

Ayla:
Auch Strify setzte setzte sich nun an den Tisch, direkt neben Kiro.
Er schnappte sich den Löffel und begann, sich sein Lasagne auf den Teller zu schauflen.
Er deutete auf die Lasagne vor sich. „Die hab ich gemacht und die dort,“ er deutete auf die andere Form, „hat Kiro gemacht. Will noch jemand von meiner?“
„Ne, lass mal,“ grinste Yu Strify an. „Bei deinen Kochkünsten bin ich lieber vorsichtig. Ich glaub nicht, dass es damit weit her ist.“
Der Schwarzhaarige wandte sich lieber Kiros Form zu, um sich von dieser Lasagne aufzutun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 12:27 pm

Kiros~Rock~Lolita:
„hey. strify kann das. außerdem hab ich ihm ein wenig geholfen. Also ich nehm seine“, meinte der kleine grinsend wobei er sich von Strifys nahm.
„naja ich nehm trotzdem deine kleiner“, meinte der jüngste wobei er sich etwas von Kiros Lasagne auftat und dann anfing etwas zu essen.
„Naja dein Bier“, meinte der kleine grinsend wobei er etwas von Strifys nahm. „Lecker“, meinte er grinsend an Strify gewandt wobei er das selbe von Shin über seien hörte.
Grinsend verspeißte er sein Stück um sich nur wenig später ein zweites zu nehmen. Das selbe tat nun auch der Drummer. Ganz neben bei sah er ab und zu, zu Yu der seine blickte nicht bemerkte, hoffte er zu mindest.

Ayla:
„Na, da wär ich mir nicht so sicher!“ frotzelte Yu. Er konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass Strify kochen konnte. OK, mit Kiro als Aufpasser, vielleicht.
Aber sicher war sicher.
Strify grinste zurück. „Also, mir schmeckts,“ erklärte er, was glücklicherweise auch stimmte. Aber da er ja nur geschichtet bzw die Form gefüllt hatte, konnte es ja auch nicht wirklich schief gegangen sein.
Auch die beiden nahmen sich später eine weitere Portion.

Kiros~Rock~Lolita:
„Is ja gut Yu. Reicht jetzt. wir wollen doch in ruhe essen oder? Und streit will ich jetzt nicht sonst wäscht du gleich ab“, meinte er leicht sauer wobei er weiter ass.
Leicht sauer sah er zu dem schwarzhaarigen und doch legte der sich schnell als er kurz zu Strify sah.
Kurz seufzend ass der blonde weiter. „Kiro hat recht. hör bitte auf Yu. Kann doch sein das Strify das gemacht hat und ich bezweifle nicht das er es nicht kann wenn kiro im hilft“, meinte er nur leise wobei er eigendlich nicht wollte. Er wollte Yu nicht anpflaumen aber recht hatte doch der kleine wie er fand.

Ayla:
„Is ja schon gut!“ Yu verdrehte genervt die Augen.
„Jedenfalls schmeckts,“ erklärte er dann versöhnlich. Kurz sah er zu Shin rüber. War ja klar, dass wieder alle gegen ihn waren.
Daher aß er nun schweigend weiter.
Strify hörte dem ganzen nur mit halbem Ohr zu. Er kannte Yu und er nahm es sich daher nicht allzu zu Herzen. Aber es war schon sehr süß, dass Kiro ihn so verteidigte.

Kiros~Rock~Lolita:
Mit einem leichten lächeln auf den Lippen sah er zu Strify. Er wusste doch das Strify das konnte wenn man ihn half.
Stark getroffen das der jüngste zu Yu. Das wollte er nicht erreichen. Er wusste das Yu so war aber es schmeckte doch wirklich. Sein Blick blieb auf seinem Teller haften und schnell wich seine fröhliche Miene. Traurig sah er nur vor sich. Schnell war er fertig und schon stand er auf.
„Danke fürs essen ihr beiden“, gab er traurig von sich wobei er sich ins Wohnzimmer verzog.
„Shin. warte doch“, rief Kiro ihm nach wobei er, selbst gerade fertig geworen, aufsprang und ihm nachging.

Ayla:
„Was ist denn nun los?“ fragte Yu perplex und sah zu, wie ihr Ältester dem Jüngesten hinterher lief.
Strify zuckte mit den Schultern. „Aus irgend nem Grund war Shin plötzlich traurig. Keine Ahnung. Ich nehme an, Kiro wird ihn trösten.“
Dabei beließ er es, während auch er sein Essen nun beendete.
„Romeo hat ne neue Freundin,“ platzte Yu plötzlich raus und verzog das Gesicht.
„Und? Du scheinst nicht begeistert,“ stellte Strify fest, während er begann, den Tisch abzuräumen.

Kiros~Rock~Lolita:
Tröstend nahm der kleinen den anderen in den Arm. „Wassen los Shin“, hackte er nach vorbei er sich mit ihm auf die Couch setzte.
„Ich weiß es klingt doof und vielleicht auch irgenwie naja ecklig. aber ich hab mich in Yu verliebt“, schluchzte der kleine leise wobei er hoffte das Yu das ganze nicht vernahm den Angst davor das er ihn hassen konnte hatte der jüngste schon.
„Schon gut Shin. Es wird alles gut. Naja ich kann dich verstehen. Ich. Ja ich und strify. wir sind zusammen“, hauchte er leise wobei er ihn tröstend im Arm hielt. „Du und strify? naja dann ist es ja nicht so schlimm wenn du das von mir weißt. sag aber yu nichts ja“, schluchzte der jüngste leise.
„Klar. ich halt den Mund. Aber willst du es ihm nicht sagen. Vielleicht erwidert er deine gefühle ja. ich dachte auch erst das strify nichts von mir will. aber es sieht so aus als ob es falsch ist was ich dachte“, meinte er leise zu dem blonden. „mal sehen irgendwan“, meinte er nur leise wobei er sich an Kiro anlehnte und sich einfach nur ausheulte. Langsam strich dabei der kleine sanft über seinen Rücken um ihn zu beruhigen.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 12:35 pm

Ayla:
„Die will über ihn an mich rankommen!“ empörte der Schwarzhaarige sich. „Stell dir vor, die hat mich gleich angemacht, sobald wir mal alleine waren! Meinte, Rom würde das doch eh nicht mitkriegen! Und ich hätte doch sowieso nur One-Night-Stands! Wie kann die nur sowas behaupten?“ Er wurde regelrecht laut. „Die kennt mich doch gar net! Außerdem würde ich das Rom nie antun! Der liebt sie nämlich wirklich.“
Yu redete sich so in Rage, dass er ganz vergaß, beim Aufräumen zu helfen.
Strify warf ihm einen Seitenblick zu. „Und, hast du ihm gesagt?“
„Natürlich! Aber er hat mir vorgeworfen, dass ich spinne!“ Plötzlich war Yu wieder ruhig. Er hatte gar kein gutes Gefühl bei der Sache. Hoffentlich zerstörte diese Kuh nicht ihre Freundschaft und Romeo wurde rechtzeitig wach.
Er seufzte resigniert. „Es bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als abzuwarten und ihn dann nachher so gut es geht wieder aufzubauen.“

Kiros~Rock~Lolita:
Noch immer weinte sich der blonde an der Schulter des Bassisten die Augen aus. Er liebte Yu. Was sollte er da machen. Er wusste es nicht und doch ahnte er das er ihn nie lieben würde.
„Hey. Shin es wird alles gut. Glaub mir. Ich bin für dich da. Aber ich denke du hast den Mut ihm das zu sagen. Wenn nicht sofort aber irgendwie kommt das sicherlich noch. Ich bin auf alle fälle da“, hauchte er dem blonden ins Ohr wobei er sich langsam mit ihm erhob. „Aber lass uns zurück. Das schöne zusammen sein soll so ein streit nicht lösen“, meinte er nur leise wobei Shin einwilligte und sich die Tränen weg wischte.
„Du hast recht. Lass uns zu den beiden“, meinte er nur kurz wober er sich von Kiro löste und in die Küche schritt. Schnell setzt er sich wieder auf den Stuhl während Kiro Strify beim Abräumen half. Kurz bekam er da das Gerede der beiden mit.
„Ich hoffe das das geht Yu. nicht das er dir die schuld gibt. ich hoffe nicht denn immerhin seid ihr freunde“, meinte kiro nur leise dazu wobei er ihn kurz ansah.

Ayla:
Yu zuckte hilflos mit den Schultern. „Hoffentlich bemerkt er, dass sie eine falsche Schlange ist.“
Kurz warf er Shin einen Blick zu und fragte sich flüchtig, was los gewesen war. Er sah noch immer nicht aus, als sei alles wieder in Ordnung.
„Geschirr waschen,“ seufzte Strify resigniert. Natürlich, das Meiste konnte man bequem in die Spülmaschine stecken, nicht so die Auflaufformen.
Er trat an Spülbecken, um Wasser einlaufen zu lassen.

Kiros~Rock~Lolita:
„Ich denke schon. Gut wenn du dann da bist“, meinte Shin nur leise zu dem ganzen wobei er sich nicht traute Yu anzusehen.
„Das hoffe ich das es er sieht“, meinte Kiro wobei er zu Stirfy trat. „Komm ich mach das. Du hast doch schon abgeräumt. Du kannst ja dann abtrocknen wenn du willst“, sprach er lächelnd zu seinem Liebsten wobei er ihn dennoch sanft zur Seite drang und ihm ein Trockentuch gab.

Ayla:
„OK, Mama!“ seufzte Strify gespielt theatralisch. Abtrocknen mochte er sowieso viel lieber, als das Geschirr zu waschen.
Aslo nahm er das Geschirrtuch von Kiro entgegen und wartete darauf, dass er fertig wurde.
Derweil musterte Yu Shin unauffällig. Irgendwas war mit ihrem Jüngsten los, er fragte sich nur, was.
„Wollen wir datteln?“ fragte er daher. Vielleicht würde ihn das aufheitern.

Kiros~Rock~Lolita:
„Ja papa“, gab er grinsend von sich wobei er ihn anlächelte. Schnell stellte er das Wasser ab und schon began er damit die beiden Formen zu spühlen.
Langsam sah nun der Jüngste zu dem schwarzhaarigen. „Nur wenn du willst. Ich will dich nicht. Ja ähmm. stören“, sprach er leise wobei er dennoch ein gepielt freudiges lächeln aufsetzte.
Seine Augen sahen zu denen des Gitarristen und schon versank er in diesen. Ob er wirklich je den Mut haben würde ihm die Wahrheit zu sagen wusste er nicht aber würde es sehen wenn es wirklich soweit war.

Ayla:
Yu zog die Augenbrauen zusammen. „Wenn du mich stören würdest, würde ich nicht fragen, oder?“
Es war seltsam, Shin mit diesem absolut falschen Lächeln zu sehen.
irgendwas stimmte nicht mit ihm, dessen wurde Yu sich immer sicherer.
Mit leicht schief gelegtem Kopf musterte er den Blonden noch eine Weile, bevor er auf dem Absatz kehrt machte. „Komm!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 12:47 pm

Kiros~Rock~Lolita:
„Ähmm. ja“, meinte der blonde leiße wobei er Yu langsam folgte.
Lächelnd hatte Kiro derweil die Formen abgewaschen und stellte sie auf die Ablage bevor er das Wasser rausließ und das Becken säuberte.
Kurz danach räumte er noch schnell den rest vom Tisch und säuberte auch diesen schnell umd dann auf Strify zu warten.
Noch immer dachte er daran was er zu Shin sagte. War es wirklich richtig ihm zu erzählen das er un Strify zusammen waren. Vielleicht würde er es Yu erzählen, dieser würde eine dumme bemerkung machen und schon war es aus für ihn. Ganz in Gedanken versunken achtete er nicht darauf was Strify tat.

Ayla:
Kaum im Wohnzimmer angekommen, steckte Yu die Spielekonsole ein, bevor er dann den Fernseher einschaltete.
Mit seinem Controller pflanzte er sich auf den Boden und bedeutete Shin, sich neben ihn zu setzen.
Strify trocknete rasch die Formen ab und räumte sie dann weg.
Als er fertig war, bemerkte er, dass Kiro ihn abwesend anstarrte.
Lächelnd trat er auf ihn zu und legte die Arme um ihn. „Wovon träumst du?“

Kiros~Rock~Lolita:
„Was. Ach schon gut Strify“, gab er kurz lächelnd von sich wobei er zu Yu und Shin sah. „Willst du von uns erzählen. Also ehrlich gesagt hab ich Shin vorhin davon erzählt. Er war so aufgelöst“, sprach er leise so das Yu nichts von dem ganzen mitbekam.
Langsam ließ sich nun auch der Blone auf dem Boden nieder wobei er auf den Fernseher sah. Sein Herz schlug wie wild und immer mehr spürte er die nähe Yus. Was sollte er nur machen?
Ihm sagen das er ihn liebte konnte er nicht. Er hatte Angst Yu würde ihn hassen. Ihn vielleicht auch nur als One Night Stand sehen und dann auf einmal nicht mehr sehen. Sein Herz raste und schnell wurde ihm klar das es eine einseitige liebe bleiben wird.

Ayla:
„Du hast es ihm erzählt?“ Strify war dem Kleineren nicht böse, im Gegenteil, er war gespannt darauf, was Shin gesagt hatte. „Was meinte er?“
Yu war schon ziemlich in das Spiel vertieft, daher fiel ihm nicht auf, das er scheinbar von allen Seiten beobachtet wurde.
Doch plötzlich sah er wieder zu Shin hinüber. „Geht es dir jetzt besser?“

Kiros~Rock~Lolita:
„Naja. Er hat nicht wirklich was gesagt. Ich hab es ihm erzählt weil es ihm nicht besser ging“, sprach er leise. Schnell kam er Strify näher. „Er hat sich in Yu verliebt“, hauchte der kleine dem Sänger ins Ohr wobei er sich etwas löste und ihn ansah.
„Ähmm. Es geht“, meinte der blonde leise wobei er Yu nicht ansah. Sein Herz pochte wie wild und schon jetzt merkte er, dass er es nicht mehr lange in seiner näher aushielt.

Ayla:
„Hm, also irgendeine Reaktion hätte ich schon erwartet. Ist ja schließlich nicht alltäglich, dass zwei seiner besten Freunde ein Paar werden.“ Strify zuckte mit den Achseln.
„Oje, ausgerechnet in Yu!“ seufzte Strify. Sie kannten ja alle Yu. Nur Mädchen im Kopf, da würde für Shin sicherlich kein Platz sein.

„Also, irgendwie sieht es nicht danach aus. Bist du krank oder so?“ erkundigte Yu sich, sah aber weiterhin zum Fernseher, um das Spiel voranzutreiben.

Kiros~Rock~Lolita:
„Ich weiß Strify. Aber was machen wir jetzt? ich mein wir können den kleinen nicht in sein Unglück laufen lassen. Es wird ihm das Herz brechen“, meinte Kiro leise wobei er Strify ansah. „Vielleicht sollten wir mit Yu reden. Vielleicht hilft das“, meinte er weiter leise wobei er kurz zu Yu dann aber wieder zu Strify sah.
„tut mir leid Yu“, meinte der kleine schluchzend wobei er sich aufrappelte und schluchzend die WG verließ. Sein Herz schlug noch immer wie wild und nie wieder konnte er dem älteren jetzt unter die Augen treten das war klar.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 12:53 pm

Ayla:
Nur kurz sah Yu dem Jüngsten hinterher, dann zuckte er mit den Schultern.
Er hatte in den letzten Tagen genug mit Romeo, dessen Freundin und der Erhaltung ihrer Freundschaft zu tun gehabt.
Jetzt wollte er nur noch entspannen, also spielte er ungerührt weiter.

Strify sah Shin bekümmert nach. „Was genau willst du Yu sagen? Du siehst doch, wie er reagiert!“
Rasch trennte er sich von Kiro, zog Jacke und Schuhe an und lief Shin hinterher. „Hey, Shin, warte doch!“
Auf der Straße bekam er ihn noch am Handgelenk zu fassen.

Kiros~Rock~Lolita:
(jetzt gehts ab kiro meets Yu ^^)
„Yu!!! man musste das sein. Dem kleinen gehts so schon nicht gut. Du bist echt nen Vollidiot. Jetzt bin ich froh das ich es dir nicht erzählt habe“, meinte Kiro nur sauer wobei er sich vor den Fernseher stellt und Yu ansah. „Du kannst es echt nicht lassen oder. Als ob nur du probelem hast echt.“ Sauer schüttelte er den Kopf und sah den jüngeren an. „Du bist es echt nicht wehrt das man sich in dich verliebt. So wie du drauf bist gerade ist doch alles egal oder? da könnte der jenige der dich wirklich liebt vor dir stehen und du würdest nichts merken. ich hasse dich dafür echt“, noch immer sauer sah er ihn an bevor er sich vom Fernseher löste und in die Küche ging.

„Strify. Ich finds gut das Kiro mir das erzählt hat. das mit dir und ihm. Ihr seid echt ein süßes paar aber ich kann nicht mehr. Ich liebe Yu und ich weiß auch das es nichts bringt. Er liebt nun mal die Mädels und da bin ich nicht gut genug“, schluchzte der kleibe wobei er sich an den anderen lehnte und wieder seine Gefühlen und Tränen freien lauf ließ.

Ayla:
„Es macht mir nichts aus, dass Kiro dich eingeweiht hat.“
Strify schloss tröstend die Arme um Shin. „Aber wenn du vor ihm wegläufst, das bringt doch auch nichts. Demnächst müsst ihr wieder zusammen auf der Bühne stehen, und dann? Du solltest zumindest mit ihm reden, vielleicht reagiert er auch ganz anders, als wir denken.“
Der Sänger hielt das zwar für sehr unwahrscheinlich, doch er musste den Jüngsten trösten, auch wenn er die Wahrheit damit ein klein wenig zurechtbog. Aber auf der anderen Seite war es tatsächlich so: wer wusste schon, wie Yu reagieren würde?

Yu sah perplex zu dem Kleineren hoch. Er hatte wohl eindeutig was verpasst. Es hatte ihm die Sprache verschlagen, also hörte er nur schweigend zu, während das Game in den Pause-Modus versetzt war.
Nachdem Kiro weg war, ließ er sich die gesagten Worte noch mal durch den Kopf gehen und dann sprang er auf, wie von der Tarantel gestochen und lief dem anderen hinterher.
„Sag jetzt bloß nicht, Shin hat sich in mich verliebt?!“

Kiros~Rock~Lolita:
„Ich kann nicht mit ihm reden. Es bricht mir jetzt schon das Herz und wenn ich ihm sage das ich ihn liebe lacht er mich eh nur aus“, schluchte der blonde wobei er sich an Strifys Schulter ausheulte.
Seine Tränen flossen ohne zu stoppen und immer mehr Angst bekam er vor dem was er tun sollte. „Er wird mich hassen. Mich nie wieder ansehen“, schluchzte der jüngste und doch löste er sich langsam von dem Sänger. „danke das ihr mir helfen wollt aber ich geh nach Hause. Ich kann Yu im Moment nicht sehen“, meinte er nur leise wobei er traurig und schluchzend nach Hause lief.

„Warum sollte ich dir das sagen Yu? Dir geht es doch eh sonst wo vorbei. Außerdem ist es seine Sache wenn es so wäre“, sprach der Bassist sauer wobei er Yu ansah.
„Außerdem würde er sich auch nicht trauen dir genau das zu sagen. Wir kennen ihn und deswegen sag ich dir nur eins, sprech mit ihm selbst darüber. Das wird das aller beste sein. Dreng ihn aber nicht. Das tut ihm nicht gut. Ich weiß es“, fuhr er weiter fort wobei er Yu nichtmal zu Wort kommen ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 1:00 pm

Ayla:
Strify streichelte dem Jüngeren immer wieder beruhigend über den Rücken. „Ich denke nicht, dass er dich hassen wird.“
Besorgt sah er ihm nach, doch er ließ ihn ziehen.
Dann machte er kehrt und ging zur Wohnung zurück.
„Er ist mir nicht egal!“ widersprach Yu heftig.
Er wusste nicht, wie er reagieren würde, sollte sich seine Vermutung bewahrheiten, und Kiro war da auch keine große Hilfe.
Der Gitarrist verstand auch nicht so ganz, weshalb Kiro jetzt auf ihn so sauer war. Er hatte nichts falsches gemacht.
Er sah zur Tür, als Strify zurück kam - alleine.
„Ich werde morgen mit ihm reden!“ beschloss er, stiefelte in sein Zimmer und knallte die Tür hinter sich zu.
Er mochte es nicht, Vorwürfe gemacht zu bekommen, wenn er noch nicht einmal wusste, worum es ging.

Kiros~Rock~Lolita:
„Ob ich es ihm sage? Ich. ich ruf ihn mal an“, meinte der Blonde leiße zu sich wobei er zu Hause ankam und sofort in seinem Zimmer verschwand.
„Vielleicht haben die beiden ja recht“, meinte er wieder in Gedanken zu sich wobei er sein Handy rauskramte und Yus Nummer suchte. Sein Herz raste wie wild und schnell drückte er die Nummer weg.
Er hatte Angst etwas zu sagen denn schon jetzt hörte er das lachen und das was er nicht hören wollte und doch nahm er nochmal allen Mut zusammen. Suchte die Nummer und drückte auf den grünen hörer. Schnell nahm er das Handy an Ohr und wartete ab.
„Ohh man ich mach wirklich alles falsch“, meinte der Bassist zu sich in Gedanken wobei er dennoch ins Wohnzimmer schritt und den Fernseher und die Konsole ausmachte. Schnell sah er zu Strify.
„Wie geht es ihm. Ich. ich hoffe ich hab ihm keine schwierigeiten gemacht“, meinte der kleine leise an Strify gewandt wobei er sich nicht traute sich dem Sänger zu nähern.

Ayla:
„Naja, ich würde mal sagen, es geht ihm dem Umständen entsprechend. Also eher nicht so gut.“ Strify seufzte leise, setzte sich auf das Sofa und winkte Kiro neben sich. „Ich glaube nicht, dass du etwas falsch gemacht hast. Du wolltest doch nur helfen.“
Yu lag in seinem Zimmer auf seinem Bett und versuchte, sich zu beruhigen. Er war einfach nur angepisst von der ganzen Situation.
Als nun auch noch zu allem Unglück sein Handy klingelte, verdrehte er genervt die Augen. Als ihm allerdings der Name des Anrufers entgegen leuchtete, schluckte er rasch seinen Ärger herunter.
Er nahm ab. „Shin?“

Kiros~Rock~Lolita:
„Heyy. Hey Yu. Ähmm. wie gehts dir? Sry das ich so schnell weg bin“, meinte er leise fast schon stotternd wobei die Angst in ihm stieg.
Sein ganzer Körper began zu zittern und schnell liefen die Tränen wieder an seinen Wangen entlang. Er hatte Angst davor Yu zu sagen wie er fühlte. Er hatte Angst er könnte ihn hassen und das wollte er nicht.
„Ja aber wie. Ich hab Yu angeschrien. Ich Vollidiot. Ich hätte doch wissen müssen das es falsch ist. Ich wollte doch nur das alles gut wird. Die beiden vielleicht so glücklich werden wie wir“, meinte er nur leise wobei er sich dennoch neben Strify auf der Couch nieder ließ.
Seine Blicke haffteten auf dem anderen und schnell liefen nur ein zwei tränen an seinen Wangen entlang.

Ayla:
„Wird schon,“ meinte Strify beruhigend und drückte Kiro noch enger an sich.
Als er allerdings bemerkte, dass der Andere weinte, küsste er ihm sachte die Tränen weg. „Es muss nicht unbedingt falsch sein, Yu anzuschreien. Vielleicht hat er genau das gebraucht.“
„Nicht schlimm. Mir gehts ganz gut.“ Es stimmte. Seit er Shin am Telefon hatte, war Yus ganzer Ärger verschwunden.
Sowohl der über Kiro, als auch der über Romeo.
Er zögerte. „Wie geht es dir? Es tut mir Leid, falls ich der Grund bin, weshalb du es plötzlich so eilig hattest.“

Kiros~Rock~Lolita:
„Naja. Kannst du mich in Arm nehmen. Ich brauch dich irgendwie jetzt ganz doll“, sprach er leise wobei er in die Augen des anderen sah. Langsam beruhigte er sich dennoch wieder und schon lag ein sanftes lächeln auf seinen Lippen.
„Mir gehts ganz gut. Aber du bist nicht schuld. Ich bin schuld“, sprach er ganz leise wobei er schluchzte. „Du kannst ja nichts dafür wenn. wenn ich mich in dich verliebe“, schluchzte der kleine woebi die Tränen anfingen zu liefen.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 1:03 pm

Ayla:
„Natürlich, nichts lieber als das!“ erklärte Strify lächelnd und schlang seine Arme um den Bassisten.
„Du brauchst dir keine Sorgen um die beiden zu machen, die schaffen das schon,“ redete Strify beruhigend weiter.

Hatte Yu also Recht gehabt mit seiner Vermutung. Er schluckte.
Es war blöd, sowas am Handy zu besprechen, aber irgendwas musste er jetzt sagen.
„Ich weiß nicht so recht, was ich sagen soll,“ begann er schließlich zögernd. „Ich habe noch nie wirklich darüber nachgedacht, ob ich mir vorstellen könnte, einen Mann ... anziehend zu finden.“
Es war am Besten, wenn er bei der Wahrheit blieb. „Aber von Schuld kann keine Rede sein.“

Kiros~Rock~Lolita:
„Ich hoffe es Strify“, sprach der Bassist ruhig wobei er sich leicht auf den Schoß des jüngeren setzte und ihn anblcikte.
Leicht lächelnd sah er ihn an. „Ich möchte mit dir kuscheln“, murmelte er leise wobei er dies auch gleich durchführte und sich an den größeren kuschelte.

„Ich weiß das du das nicht kannst. Deswegen sag ich ja auch nichts. Aber eins ist mir wichtig. Bitte hass mich nicht deswegen Yu. Bitte lass. lass uns freunde sein. Ich will dich nicht verlieren“, schluchzte er wobei er kaum ein Wort rausbekam.
Sein ganzer Körper zittertete und immer mehr Tränen flossen bevor er das Handy langsam sinken ließ. Schluchzend vergrub er sich im Kisse während er langsam auf den roten Hörer drückte.

Ayla:
„Natürlich, wir müssen nur Vertrauen in die beiden haben!“ murmelte Strify.
Er war mit den Gedanken abwesend, dachte die ganze Zeit darüber nach, ob und wie man den beiden Jüngsten helfen konnte.
Dennoch erwiderte er Kiros Kuscheleinheiten.

„Shin, das hast du falsch verstanden!“ begann Yu, musste jedoch feststellen, dass nur noch ein gleichmäßiges Tuten zu hören war.
„Verdammt!“ Er feuerte sein Handy in die nächste Ecke. Wieso hörte Shin ihm noch nicht einmal zu?

Kiros~Rock~Lolita:
Durch den krach aufgeschrocken löste sich Kiro sofort von seinem Liebsten. „War das Yu?“, fragte er sich wobei er sich umsah und doch sofort zu ihm rannte.
Sofort klopfte er an seine Tür. „Yu. was ist los. Ist alles ok“, erkundigte sich kiro und hoffte von dem anderen eine Antwort zu bekommen.

„Bitte verzeih mir Yu. Ich. ich kann nicht mehr“, schluchzte der kleine in die Kissen und immer mehr Tränen flossen an seinen Wangen entlang. Schnell hatte er sein handy zur seite gelegt als er nur wenig später langsam unter Tränen einschlief.

Ayla:
Yu sah Kiro nicht wirklich anwesend an. „Er hört mir noch nicht einmal zu!“
Wobei er ganz außer Acht ließ, dass Kiro schwerlich wissen konnte, von wem er überhaupt sprach.
Strify folgte Kiro besorgt und stellte sich hinter ihn, umarmte ihn und sah ebenfalls zu Yu.

Kiros~Rock~Lolita:
„Vielleicht kann er nicht Yu. Ich weiß das ist schwer. Aber geh doch mal zu ihm. Vielleicht hört er ihr dann mehr zu. Außerdem seht ihr euch dann Aug in Aug. Vielleicht hilft das“, meinte der kleine nur leise wobei er sich an Strify anlehnte.

„Yu. Ich liebe dich so sehr. Warum musste es passieren. Warum konnte es nicht jemand anders sein. Warum du“, fragte sich derweil der Drummer in Gedanken wobei er dennoch schließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 1:13 pm

Ayla:
fast augenblicklich sprang Yu auf und blickte auf die Uhr. Es war schon sehr spät und wahrscheinlich würden Shins Eltern nicht sonderlich begeistert sein, wenn er noch bei ihnen auftauche würde, doch er musste mit Shin reden.
„Ich gehe zu ihm!“ meinte er entschlossen und stürmte an den beiden anderen vorbei in den Flur, um Schuhe und Jacke anzuziehen und seinen schlüssel einzustecken. „Bin dann weg!“
Strify sah Yu nach.
Dann blickte er auf Kiro herab. „Und was machen wir zwei hübschen jetzt?“

Kiros~Rock~Lolita:
Grinsend sah Kiro zu seinem Liebsten. „tschüss Yuu“, rief er dem schwarzhaarigen nur noch nach bevor er sich Strify widmete. „Naja. Wir sind allein. Was kann man da machen. Zusammen baden. kuscheln.“, sprach er leise. „Sex“, murmelte er grinsend wobei er Strify leicht verfürerisch aber auch versaut ansah.
Schluchzend lag der Drummer derweil wieder wach in seinem Bett.
Er konnte nicht schlafen und wer daran schuld war wussten alle. Ständig dachte er an Yu und immer wieder trieb er die tränen in die Augen:

Ayla:
Bei Shin zu Hause klingekte Yu Sturm. Nachdem Shins Mutter ihm geöffnet hatte, stürmte er gleich weiter zu Shins Zimmer, wo er ungeduldig anklopfte.
Strify grinste. „Soso, Sex also? Da ist ja jemand gar nicht versaut!“
Aber er musste zustimmen, das war die perfekte Abendbeschäftigung.
Er beugte sich etwas herab und küsste Kiro gierig.

Kiros~Rock~Lolita:
Langsam stand der blonde auf um die Tür zu öffnen. Mir verheulten Augen sah er in die des Gitarristen und schnell trat er ein paar schritte zurück. „Was macht er hier. ich“, fragte er sich in Gedanken wobei er nicht weiter kam und Yu einfach nur baff ansah.
Gierig danach erwiderte der Bassist den Kuss. Schnell drückte er sich an Strify und drängte ihn irgendwie aus dem Zimmer in Richtung seins. Seine Zunge glitt über die Lippen des Sängers und seine Hände gingen gierig auf erkundungstour über Strifys Körper.

Ayla:
„Hey.“ Jetzt, da Yu vor Shin stand, wusste er abermals nicht, was er sagen sollte. Oder womit anfangen.
Es sollte ja nicht vorwurfsvoll klingen. „Unser Gespräch vorhin war noch nicht beendet. Ich mache mir Sorgen.“
Willig ließ Strify sich von Kiro in dessen Zimmer drängen.
Derweil öffnete er leicht seine Lippen, um die süße Zunge einzulassen und auch er ließ seine Hände nicht untätig, indem er sie keck unter Kiros Oberteil schlüpfen ließ.

Kiros~Rock~Lolita:
„Hey“, konnte der Drummer nur antowrten. Langsam trat er wieder zurück und ließ sich auf dem Bett nieder. Sein Atme stockte und schnell wusste er nicht mehr was er sagen sollte bis Yu wieder sprach. „Es tut mir Leid Yu. Aber ich konnte nicht mehr. Tut mir leid“, schluchzt er und sah zu Boden.
Gieriger wurde der bassist und schnell war er mit Strify in seinerm Zimmer angelangt.
Seine Hände fuhren kurz zur Tür und schlossen diese bevor sie wenig später unters Shirt des größeren gingen und ihm das wenig später auszogen. Den Kuss nur kurz gelöst, küsste er den jüngeren nur wenig später wilder und inniger als zuvor.

Ayla:
Yu setzte sich neben ihn auf die Bettkante.
Er schwieg und betrachtete seine Schuhspitzen. Seine Gedanken wirbelten umher. Er wusste nicht, wie er das ausdrücken sollte, was er sagen wollte.
Schließlich ergriff er doch noch das Wort. „Hör zu, Shin. Du weißt, dass ich bisher nur mit Mädchen zusammen war. Mir hat, um ehrlich zu sein, auch noch nie ein Junge ein Liebesgeständnis gemacht. Daher war es für mich noch notwendig, mir darüber Gedanken zu machen, ob ich mir vorstellen könnte, mich in einen Jungen zu verlieben. Ich will deine Gefühle mit Sicherheit nicht verletzen. Aber ich weiß einfach nicht, ob ich deine gefühle erwidern kann.“
Strify zog den Älteren näher an sich heran.
Während er die warmen Hände auf seiner nackten Brust genoss, legte er seine eigenen auf Kiros Hintern ab und knetete ihn, während er ihn weiterhin leidenschaftlich küsste.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 1:31 pm

Kiros~Rock~Lolita:
„Schon gut Yu. Du musst sie nicht erwidern wenn du nicht kannst. Hauptsache du hast mich nicht deswegen und wir bleiben Freunde. Ich will dich nicht verlieren. Bitte sag das du mich nicht hassen wirst. Bitte“, flehte der blonde unter Tränen wobei er Yu langsam ansah. „Bitte hass mich nicht dafür das ich dich liebe“, sprach er in Gedanken zu sich, wobei er immer noch Yu unter Tränen ansah.

Leidenschaftlich erwiderte auch Kiro den Kuss. Seine Hände glitten sanft über den Körper des jüngeren und doch keuchte er leicht unter den Berührungen des anderen auf.
Sein Kuss löste er langsam bevor er sich Strifys Hals widmete und diesen mit sanften Küssen benetzte während seine Hände langsam zu seiner Hose wanderten und dort sowohl Reisverschluss als auch Knopf dieser öffneten.

Ayla:
Strify neigte seinen Kopf ein wenig, um Kiro mehr Spielraum an seinem hals zu geben und schloss genüßlich seine Augen.
Derweil ließ er eine Hand hinten unter Kiros Hemd tauchen und sanft über seinen Rücken streichen, während die andere hinten in seine Hose glitt, um die festen Pobacken zu massieren.

„Ich hasse dich nicht, wirklich nicht,“ beteuerte Yu. Es tat ihm Leid, denn auch so würde er Shin zwangsläufig verletzen, wenn er seine Gefühle nicht erwiderte.
Und es tat ihm weh, Shins Tränen zu sehen.
„Nicht weinen!“ meinte er sanft und strich zärtlich mit dem Daumen die Tränen von Shins Wangen.

Kiros~Rock~Lolita:
Weiter küsste der Bassist über den Hals der Sängers als er seine Hände spürte.
Lustvoll keuchte er dadruch auf und löste sich kurz von dem Hals seines liebsten um ihn mit einem Lustvollen Blick anzusehen.
Seine Hände glitten sanft an seine Hose und schnell zog er diese vom Körper des Jüngeren um sich wenig später sanft und immer mehr an ihn zu drücken.

Sanft legte der blonde den Kopf etwas schief und wiegte ihn etwas auf Yu seiner Hand.
Allmählich stopten nun die Tränen und langsam sah er ihn wieder in die, wie er fand, wunderbaren Augen in die er sich sofort verliebt hatte.
„Ich danke dir. Jetzt ist es wohl meine Sache das ich dich vergesse“, murmelte er leise und ließ sich langsam in die Decke seines Bett sinken, wobei er dennoch so gut es ging, sanft zu Yu sah.

Ayla:
„Du hast noch viel zu viel an!“ hauchte Strify dem Kleineren leise ins Ohr und ließ dieser Feststellung gleich Taten folgen, indem er den Älteren von seinem nun doch sehr störenden Hemd befreite.
Gierig ließ er seine Augen über den wunderschönen Köper schweifen, bevor sein Blick wieder auf die grünen Augen traf. „Du bist schön, weißt du das?“

Yu sah den Blonden schmerzerfüllt an. Er litt mit Shin mit, da er wusste, wie es war, wenn die Gefühle nicht erwidert wurden und er litt, weil er gegen Shins Leiden absolut machtlos war. „Ich will nicht, dass du mich vergißt.“
Er streckte die Hand nach Shin aus und streichelte ihm übers Haar. „Wie willst du das auch tun, du kannst mir ja noch nicht einmal aus dem Weg gehen. Durch unsere Arbeit hängen wir doch jeden Tag zusammen.“

Kiros~Rock~Lolita:
Wird etwas rot. „Danke Schatz. Du aber auch mein süßer“, haucht er und küsste ihn wenig später wild. Sanft trat er mit ihm küssend zurück wobei er sich sanft aufs Bett fallen ließ und Strify sofort mitzog.
Grinsend sah er ihn an und schon striff er dem jüngeren langsam die Shorts vom Körper.

„Ich will dich auch nicht vergessen. Ich will nur versuchen zu vergessen das ich dich liebe. Es tut weh und ich will nicht leiden müssen. Tut mir leid Yu“, meinte er nur leise dazu wobei er die Augen schloss und irgendwie doch die Berührungen des anderen genoss.
„Aber ich denke ich schaff das. Vergiss einfach was ich gesagt hab und lass uns darauf konzentrieren was wichtig is. Unsere Arbeit“, hauchte er leise wobei er irgendwie etwas döste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 1:40 pm

Ayla:
„Ich fürchte, so einfach wird das nicht,“ erklärte Yu leise und fuhr mit seinen Streicheleinheiten fort. „Ich werde das nicht so einfach vergessen können. Aber ich werde mich auf jedenfall bemühen, dir so wenig Leid wie möglich zuzufügen.“
Strify kam halb auf Kiro zum Liegen und grinste auf ihn hinab.
Dann griff er nach Kiros Hosen, um sie ihm abzustreifen, während er seine Lippen über den Oberkörper des Bassisten gleiten ließ.

Kiros~Rock~Lolita:
„Yu. Bitte hör auf. Ich will nicht das du was tust das du nicht willst“, schluchzte der kleine wobei er sich aufsetzte und schnell aufstand. Er wollte es doch konnte er das von Yu nicht verlangen. Nicht das.
Keuchend lag der kleine da. Dennoch hatte er es geschafft Strify die Shorts vom Körper zu ziehen und schon spürte er sein Glied an seinen Oberschenkel. Leicht grinsend schloss er die Augen und genoss die Berührungen des anderen sichtlich.

Ayla:
Strifys Zunge zog feuchte Spuren über dessen Schlüsselbein, die Brust und umspielte neckisch die Brustwarzen.
Seine Hand lag zunächst auf dem flachen Bauch, dann streichelte er Kiros Oberschenkelinnenseiten, bevor er wieder nach oben strich und sanft über Kiros Glied strich.
Yu blieb auf dem Bett sitzen. „Ich tue nichts, was ich nicht will.“
Dann stand er doch auf und trat einen unsicheren Schritt auf Shin zu. „Aber wenn du das nicht möchtest, kann ich das verstehn.“

Kiros~Rock~Lolita:
Keuchend und schnurrend lag der Kleine da.
Langsam wurde sein Keuchen lauter und als der jüngere über seine Glied strich, konnte er seine stöhnen nicht mehr zurückhalten. Leicht legte er den Kopf in den nacken und doch lächelte er leicht.
„Ich will schon. Aber willst du dich mir näher. Yu ich liebe dich. Ich will dich ganz oder garnicht“, schluchzte der kleine wobei er langsam zu Boden sah.
Sein Herz schlug wie wild und doch hatte er Angst Yu genau jetzt zu verlieren.

Ayla:
„Mh, du hörst dich an, wie ein kleines Kätzchen!“ stellte Strify grinsend fest.
Er küsste sich von der Brust hinunter zum Bauchnabel und tauchte die Zunge genüßlich hinein. Dann wanderte er mit seiner Zunge immer tiefer, bis er schließlich in Kiros Lendenbereich angekommen war.

Yus Herz schlug hefitg. Diese Entscheidung war schwerwiegend, doch es war nur verständlich, dass Shin sie verlangte. Er war aufgewühlt und wusste nicht, ob er sich richtig entscheiden würde, wenn er sich einmal entschied.
Nachdenklich musterte er Shins Rücken.
„Ich mag dich, das weißt du,“ begann er, die Antwort hinauszögernd.

Kiros~Rock~Lolita:
„hmm. Ich hoffe doch sein süßer Kätzchen“, meinte der kleine leicht grinsend wobei er sich dem anderen leicht entgegen drückte.
Sein Körper bebte und schnell nahm er an wärme zu. Leicht erregte der kleine und doch wollte er nicht untätig sein und strich über Strify Rücken langsam hinunter und wieder hoch.
Derweil sah der blonde noch immer zu Boden. Sein Herz schlug dennoch wie wild gegen seine Brust und wieder flossen die Tränen.
„Ich weiß Yu“, schluchzte der kleine und doch sag er den anderen immer noch nicht richtig an.
Seine Angst stieg immer mehr in die Höhe und schon sackte er zu Boden.
„Ich will ihn ganz oder garnicht. Ich muss ihn vergessen. Hier und jetzt“, sprach er zu sich in Gedanken wobei er schluchzend am Boden saß.

Ayla:
„Ein sehr süßes Kätzchen!“ murmelte Strify und setzte dann seine Tätigkeit zwischen Kiros Beinen fort.
Eine Hand ließ er über den flachen Bauch und die Brust hin zu Kiros Lippen wandern, damit er die Finger befeuchten würde.
Yu wusste, er hatte die Wahl: entweder hier bleiben, bei Shin, oder das Zimmer, das Haus verlassen und damit auch Shin. Und es würde kein Zurück geben.
Doch als Shin dann plötzlich zusammen brach, handelte er instinktiv.
Er stürtzte zu Shin und zog ihn beruhigend in seine Arme.
Die Entscheidung war gefallen.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 1:43 pm

Kiros~Rock~Lolita:
Sanft küsste der kleine über die Finger. Umspielte sie kurz mit der Zunge und doch wollte er die Lippen des anderen auf seinen spüren.
Die Augen geschlossen genoss er dennoch das was Strify da die ganze zeit schon mit ihm tat.

„Yu. Ich kann ohne dich nicht mehr. Ich brauch deine nähe“, schluchzte der kleine und langsam flossen die Tränen.
„Ich will nur dich Yu“, schluchzte er weiter wobei er sich leicht an ihn krallte.
Seine Tränen flossen immer mehr und immer mehr Angst stieg in ihm hoch das er den anderen verlieren würde.

Ayla:
Als Strify spürte, dass Kiro seine Finger genug benetzt hatte, zog er sie rasch wieder zu sich herunter. Mit dem Zeigefinger begann er, Kiros Anus erst zu umspielen, bevor er ihn in die Enge hineingleiten ließ.
Währendessen war seine Zunge noch immer mit Kiros Glied beschäftigt.

Noch immer sagte Yu nichts, zog Shin nur umso fester in seine Arme.
Er konnte ihn einfach nicht alleine lassen. Er konnte es nicht.
„Ich bin immer für dich da,“ meinte er schließlich nach einiger Zeit des Schweigens.

Kiros~Rock~Lolita:
„Strifyyyy“, stöhnte er laut vor sich hin wobei er sich ihm leicht entgegen drückte. Sofort entspannte sich sein Körper und genussvoll kam das Stöhnen von seiner Kehle.
Stark erregte er dennoch durch das ganze tun seines liebsten und schnell wurde dadruch seinen stöhnen lauter.

„Das ist schön. danke yu“, hauchte der kleine ihm sanft entgegen.
Seine Arme wichen langsam um den Körper Yus und sanft zog er sich immer nächer an ihn.
„Ich will nur dich Yu. Ich will keinen anderen mehr haben. Ich liebe dich so sehr“, schluchzte der kleine leise wobei er sich an Yu kuschelte und hoffte das er ihn nie wieder loslassen würde.

Ayla:
„Keine Angst, ich bleibe bei dir, versprochen.“ Yu schloss seine Arme enger um Shin und strich ihm beruhigend mit den Händen über den Rücken.

Nach einer Weile führte Strify noch einen zweiten Finger ein, dehnte und weitete Kiros Eingang und versuchte, genau seinen Lustpunkt zu treffen.
Unterdessen verstärkte er sein Saugen und strich mit der anderen Hand sanft über Kiros Bauch.

Kiros~Rock~Lolita:
„Strifyyyy“, stöhnt der kleine laut den Namen seines liebsten. Lustvoll stöhnte er immer lauter und näher drückte er sich an den anderen heran. „Ich will dichhh“, stöhnte er laut wobei er sich mehr allzu lange zurückhalten konnte.

Enger kuschelte sich der kleine an den älteren. Seine Tränen stoppten langsam und sanft schloss er die Augen um Yus näher noch mehr an sich zu spüren.

Ayla:
Darauf hatte Strify nur gewartet.
Auch er konnte es nicht mehr lange aushalten, hatte seine eigene Lust zu lange zurückgehalten, um Kiro zu verwöhnen.
Er richtete sich auf, hob Kiros Hüfte an und versenkte sich mit einem kräfitgen Stoß in ihn, während er die heißen Lippen in Beschlag nahm.

Eine Weile drückte Yu Shin einfach nur an sich und streichelte ihn.
Plötzlich bemerkte er, dass der Jüngere in seinen Armen eingeschlafen war. Vorsichtig, um ihn nicht zu wecken, hob er ihn hoch und legte ihn in sein Bett.
Etwas unschlüssig blieb er daneben stehen, bis er sich entschloss, sich bis auf die Boxer auszuziehen und sich neben den Blonden zu legen. Dann zog er die Decke über sie beide.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 1:52 pm

Kiros~Rock~Lolita:
Den Kuss heiß erwiderden stöhnte er dennoch laut auf als der andere in ihn stieß. Sein Körper entspannte sich sofort und lustvoll stöhnte er weiter.
Sanft fuhr er dabei über den Rücken des älteren wobei er sanft über seine Hintern strich und nur kurz sanft in diesen Kniff.
Seine Augen schloss er genussvoll und genoss dieses liebespiel mit seinem Liebsten. Seine Hände strichen dabei wieder über den Rücken bis zum Nacken nach vorne über seine Brust.
Langsam drehte sich der blonde. Tief und fest schlief er zwar und doch spürte er die Anwesenheit seines Liebsten.
Ganz sanft und etwas zögerlich kuschelte er sich an den älteren und doch wachte er nicht mehr auf, schlief an ihm gekuschelt bis zum Morgen durch.
Sein Körper nahm an Hitze zu und schnell merkte man an seinem Traum voran das lag. Fest Träumte er von ihm und Yu und doch wusste er tief im innertsen das es nie so kommen würde wie er es dort träumte.

Ayla:
Als Strify spürte, dass Kiro sich entspannte, ließ er seine Zurückhaltung komplett fallen.
Er zog sich zurück und stieß abermals hart in den Körper unter sich. Sein Rhythmus wurde seiner Lust entsprechend immer wilder und ungehemmter, während er nun auch wieder Kiros Glied ergriff und es leidenschaftlich bearbeitete.
Yu hingegen lag noch eine ganze Weile wach und graulte nachdenklich Shins Nacken.
Er betrachtete Shins schlafendes Gesicht. Shin hatte ein schönes Gesicht.
or nicht allzu langer Zeit hatte er es sogar als sehr weiblich empfunden, doch Shin hatte sich gemacht, war äußerlich sowohl männlicher, als auch erwachsener geworden.
Es war seltsam, mit einem Mann zusammen im Bett zu liegen, diesen sogar vertraulich in den Armen zu halten.
Dennoch war es, wie er zugeben musste, nicht unangenehm.

Kiros~Rock~Lolita:
„Strifyy“, stöhnte der kleine laut. Sein Körper bebte vor Leidenschaft und Liebe zu dem anderen.
Sein Körper nahm an wärme zu und immer mehr schweiß lief von seinem Körper an seinem Körper herab. Die Augen fest geschlossen krallte er sich ein wenig in die Schultern des jüngeren und doch wanderten sie ziemlich schnell zu dessen brust um dort seine brustwarzen zu massieren.
Leise schnurrend lag der blonde nun an dem anderen gekuschelt. Seine Augen dennoch fest geschlossen war er wieder wach.
„Yu? Können wir reden“, sprach der Drummer leise wobei er sich langsam etwas aufsetzte um seinen Liebsten anzusehen.
Die Tränen die er vergoßen hatte waren vergessen und die spuren derer langsam aber sich verschwunden. Seine Augen fixierten die des schwarzhaarigen und schon verlor er sich wieder in diesen wunderbar blauen Augen.

Ayla:
Strify stöhnte unter diesen Berührungen laut auf.
Ohne es in seiner Leidenschaft zu bemerken, erhöhte er erneut das Tempo und auch der Druck seiner Hand in Kiros Intimbereich verstärkte sich.
Lange würde er dieses Feuer in sich nicht mehr aushalten.
Yu zuckte überrascht zusammen, als er Shins Stimme hörte. Er hatte fest damit gerechnet, dass der Jüngere bis zum Morgen durchschlafen würde. Oder hatte er ihn geweckt?
Eine Weile sah er ihn nur stumm an, dann nickte er. „Natürlich.“

Kiros~Rock~Lolita:
Immer lauter wurde das stöhne des blonden und doch hörte er nicht auf sanft die Brustwarzen des Sängers zu liebkosen.
Ein lautes stöhnen entfuhr seiner Kehle und schon ergoß er sich in der hand seines Liebsten. Noch immer bebte sein Körper und der schweiß lief von seinem Körper herab und doch stöhnte er weiter unter den Stößen des anderen auf.
„hab ich dich erschreckt. tut mir leid. das wollte ich echt nicht. Aber ich will nicht das du was tust was du nicht willst. du musst nicht hierbleiben Yu“, sprach er leise wobei er ihn weiterhin ansah.
Sein Herz raste wie wild und schwer viel es ihm Yu gehen zu lassen aber es musste sein. Er wollte nicht das er bei ihm blieb nur weil er hilfebedürftig war.

Ayla:
Auch Strifys Haut war mit Schweiß bedeckt.
Nach ein paar weiteren tiefen Stößen in den Älteren, erreichte auch Strify mit einem kehligen Aufstöhnen den ersehnten Orgasmus. Ermattet, aber glücklich ließ er sich auf Kiros bebenden Körper sinken und er bließ ihm spielerisch ins Ohr.
„Shin!“ Yu setzte sich so rasch auf, dass es ihm kurz schwarz vor Augen wurde.
Dennoch sah er ihn dann entschlossen an. „Ich tue nichts, das ich nicht will. Eigentlich müsstest du das wissen, ich lasse mir von niemandem etwas aufzwingen! Und ich denke, so hilfebedürftig bist du gar nicht, oder?“
Wie, um das herauszufinden, riss Yu den Jüngeren um, so dass der auf dem Bett zu liegen kam und begann, ihn auszukitzeln.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 1:59 pm

Kiros~Rock~Lolita:
Kichernd lag der kleine unter dem anderen.
Seine Augen geschlossen drückte er sich ganz sanft an ihnund zog ihn so an sich das er ihn einfach nur leidenschaftlich küssen konnte.
Langsam beruhigte sich sein Atem wieder und doch küsste er seinen Liebsten einfach wild weiter.

„heyyy. Yuu!!!“, lachend lag der kleine da und doch setzte er sich immer wieder kurz auf um ihm zu entkommen.
Doch gelang es ihm nicht und schon sank er wieder zurück in die Kissen. Noch immer lachend lag er da. Langsam tat ihm der Bauch schon weh und doch versuchte er nochmal sich aufzusetzten.
Seine letzte kraft zuzusammen nehmend setzt er sich auf und doch küsst er dadurch ausversehen den anderen über sich.

Ayla:
Auch Strifys Herzschlag beruhigte sich langsam wieder - jedenfalls so lange, bis Kiro ihn wieder wild küsste.
Er konnte es nicht sein lassen und schickte seine Hände erneut auf Wanderschaft, strich über Kiros Bauch und die Oberschenkel und küsste dann seine Schultern.

Yu hatte sichtlich Spaß daran, den anderen an seinen empfindlichen Stellen zu reizen. Und da er froh war, Shin ein wenig ablenken zu können und das Lachen sowieso ansteckend war, lachte er einfach mit.
Als Shin sich jedoch mit aller Kraft aufsetzte und er plötzlich seine Lippen auf seinen spürte, zuckte er erschrocken zurück und sah den Blonden perplex an.

Kiros~Rock~Lolita:
Grisend lag der kleine da. Die berührungen des älteren genoss er sichtlich und doch zog er ihn wieder an sich heran.
„Ehrlich wenn ich net so geschwächt wäre könnte ich glat nochmal“, kicherte der kleine und doch sah er strify grinsend dabei an.

„tut mir leid Yu. ich wollte das nicht. sry“, meinte der jüngste leise wobei er zu Boden sah.
Jetzt würde er Yu verlieren das wusste er und doch ließ er sich nicht anmerken wie geknigt er über seine eigenes tun doch eigendlich tief im immertsen war.
Sanft fuhr er mit seine Fingern über seine Lippen. Es war zu schön Yus Lippen, auch wenn es nur kurz war, zu spüren. Sein Herz schlug wieder wie wild und doch sah er langsam wieder zu dem älteren auf.

Ayla:
„Nicht nur du,“ erwiderte Strify grinsend. Doch auch er fühlte sich matt, aber es war eine angenehme Art des Matt-seins. Dennoch zog er sich nun aus Kiro zurück, legte sich neben ihn, küsste ihn sanft auf die Stirn.
„Bin ich müde!“ gähnte er, wobei er einen flüchtigen Blick auf die Uhr warf. war aber auch verdammt spät!
„Ist Yu eigentlich zurück?“ Strify war zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt gewesen, um darauf zu achten.

„Schon gut,“ beschwichtigte Yu ihn. Auch wenn es nicht gewollt oder ein Versehen war, es machte ihm weniger aus, als er erwartet hatte.
Kurz schwieg er. „Es ist spät, lass uns schlafen, ja?“

Kiros~Rock~Lolita:
Fest kuschelte sich der kleine an den anderen. „Ja genau. Morgen müssen wir glaub ich früh raus oder. Ich glaub wir haben so um 12 nen Termin“, meinte der kleine leise wobei er schon die Augen schlos.
Fest an den anderen gekuschelt schlief er nur kurz darauf auch endlich ein und schon sanck er tief ins Land der Träume. Nur wenig später sank auf Strify in dieses und doch kuschelte er sich zu letzt noch etwas an Kiro.

„Du hast recht. Lass uns schlafen“, meinte Shin nur ganz kurz wobei er sich wieder hinlegte und Yu neben sich zog. Kurz sah er ihn an. „Danke das du mir verzeihst“, meinte er nur leise wobei er sich einmummelte und die Augen schloss. „Schon gut“, hauchte der Gitarrist und doch strich er dem anderen sanft über die Haare.
Schnell sank Shin ins Land der Träume nur wenig später gefolgt von Yu.

Ayla:
Yu wurde von einem Geräusch geweckt, dass er nicht genau zuordnen konnte. Mit einem Blick auf den Wecker stellte er fest, dass er schon lange nicht mehr freiwillig so früh wach geworden war.
Er sah auf Shin herab, dessen Kopf auf seiner nackten Brust lag und betrachtete das schlafende Gesicht, soweit es ihm aus dieser Perspektive möglich war.
Sanft strich er über Shins Haare, darauf bedacht, den anderen nicht zu wecken. Lange lag er einfach nur da, sein Kopf wie leergefegt.
Nach einer kleinen Ewigkeit sah er erneut auf die Uhr und beschloss, Shin zu wecken. Wenn er sich recht erinnerte, hatten sie bald einen Termin mit der Band. „Hey, Süßer, aufwachen!“

Strify wurde durch ein penetrantes Klingeln geweckt, dennoch blieb er liegen und versuchte, seine Gedanken zu ordnen, um herauszufinden, was klingelte und wo, denn ein Wecker schien es nicht zu sein.
Schließlich stellte er fest, dass es wohl das telefon war und scheinbar war der Anrufer sehr hartnäckig, denn es klingelte noch immer.
Da Strify in der Regel derjenige war, der Morgens von ihnen beiden als Erstes klar denken konnte, schob er Kiro, der auch langsam erwachte, es aber offensichtlich nicht wollte, von sich und stapfte, nackt wie er, war in den Flur, um abzuheben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 2:04 pm

Kiros~Rock~Lolita:
Leise grummelnd lag der blonde immer noch da. „Lass mich noch ein bisschen schlafen mami“, murmelte er im schlaf wobei er nicht wirklich bemerkte wer da eigendlich bei ihm war.
Sanft kuschelte er sich mehr an den Körper neben sich und doch wurden ihm jetzt immer mehr klar was passierte.
Sanft öffnete er dennoch langsam die Augen um in die blauen Augen seines geliebten zu sehen und sofort wieder irgendwie in diesen zu versinken.
Was er jetzt machen sollte wusste er nicht aber am liebsten hätte er laut geschrienen. Hatte er Yu doch gerade wirklich Mami genannt.
Noch immer lag derweil der kleine in dem Bett. Er wollte nicht aufstehen und doch musste er es langsam tun.
Gähnend setzte er sich auf um nur wenig später auch auf zu stehen und strify schnell mal zu folgen. Gespannt stand er an der Wand und hörte seinem Liebsten einfach zu worum es eigendlich ging.
„Ob wir gleich zusammen duschen?“, fragte er sich grinsend in Gedanken wobei er seinen Liebsten von oben bis unten mustertete. „Er sieht einfach nur zu geil aus. Und der gehört ganz allein mir“, meinte er noch breiter grinsend zu sich in Gedanken.

Ayla:
„Nicht ganz!“ grinste Yu auf Shins Aussage. „Aber wir sollten jetzt aufstehen, wir haben heute ein Fotoshooting.“
Er hob eine Hand und strich sanft über Shins Wange, dann setzte er sich auf. „Kann ich mich hier bei euch frisch machen?“
Hygiene war für ihn schließlich das A und O.
„Verdammt, wo beleibt ihr!“ schrie es Strify aus dem Hörer entgegen, so dass er diesen reflexartig von seinem Ohr weghielt und das Gesicht verzog. Würde ihn nicht wundern, wenn Kiro das gehört hätte, obwohl er weiter weg stand. Sein armes Ohr, dabei brauchte er es noch, wie sollte er denn als Sänger die Töne treffen, wenn er die musik nicht mehr hören konnte.
„Ihr solltet schon vor einer viertel Stunde da sein! Die anderen drei sind schon da!“ brüllte Thilo weiter.

Kiros~Rock~Lolita:
Lächelnd sah er den älteren an. „Ja klar kannst du. Ähmm ja hier raus und dann links. is das bad“, meinte der jüngste nur an Yu gewandt wobei er aufstand und sich langsam entkleidete, neue sachen rausholte und wartete bis Yu im Bad fertig war.
Lange dauerte es und doch kamm er recht bald wieder so das Shin sich fertig machen konnt und sie zusammen zu dem Treffpunkt gehen konnten.
„Aua. Schrei doch nicht gleich so“, meckerte Kiro leise wobei er langsam zu Strify sah.
Schnell spurete er sich dann doch und suchte seine Sachen raus um in bad zu verschwinden und sich sofort zurecht zu machen.
Wie immer dauertes bei dem Bassisten lange und doch musste ja alles bei ihm sitzen.

Ayla:
Yu setzte sich in der Maske sofort an den Schminktisch und wurde rasch zurecht gemacht.
Von draußen konnte man hören, wie Thilo Strify oder Kiro runterputzte. Was mussten die beiden auch verschlafen? Ausgerechnet Kiro, der sowieso immer Ewigkeiten im Bad brauchte.
Der Fotograph schmiss schnell seinen Zeitplan über den Haufen und da Luminor, Yu und Shin schon anwesend waren, würde er mit den Einzelfotos der drei beginnen.
Strify zuckte mit den Schultern und erklärte Thilo, dass sie in einer halben Stunde da wären. Ob Kiro das schaffte, war allerdings fraglich.
Als der Bassist endlich fertig war, hatte Strify längst seine Sachen zusammengepackt und verschwand nun ebenfalls im Bad, um sich fertig zu machen.

Kiros~Rock~Lolita:
Auch der Blonde folgte dem schwarzhaarigen zum Stylen für ihre neuen fotos.
Langsam ließ er sich auf den Stuhl nieder und schon wurde er für die Fotos zu recht gemacht.
Gestylt und Geschminkt blieb er auf den Stuhl sitzen wobei er etwas zu Yu lugte der genau neben ihm saß.
Derweil wurden schon die ertsen Bilder gemacht. Lumi der, der erste war, wurde schon früh gestylt und geschminkt wobei jetzt die ertsen Bilder geschossen wurde.
Mystarious und doch elegant sah er aus und doch warteten mitlerweile alle nur auf die anderen beiden.
Schnell machte sich Kiro fertig und schon wartete er auf Strify. Sofort als dieser kam machte auch er sich fertig und schon schnappten sie sich ihre Sachen um sofort zum Shooting zu rennen.
Außer puste und doch rechtzeitg kamen sie an wobei sie sofort auf Thilo trafen der sie ordentlich runterputze. Warum sie gerade heute verschlafen mussten und das sie sich jezt wenigstens mal beeilen konnnte.
Gekniggt schlurfte der Bassist zur Mase und schon wurde auch er für das Shooting zurecht gemacht.

Ayla:
„Fertig!“ verkündete die Visagistin und Yu beäugte sich kritisch im Spiegel.
Dann nickte er anerkennend. „Sieht gut aus!“ lobte er die junge Frau lächelnd.
Danach stand er auf, um Thilos Anweisung zu folgen, warf aber zuerst Shin einen Blick zu, der schon fertig wartete. „Kommst du?“
Strify hechtete Krio hinterher. Er hasste es, ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen, aber heute waren sie einfach zu spät dran gewesen, wobei sie auch noch selbst dran Schuld waren.
Zunächst flitzte er in die Umkleide, legte dort seine Jacke ab, schlüpfte aus den Schuhen und bekam gleich die Kleidung für das Shooting in die Hand gedrückt, die er auch gleich anzog.

Kiros~Rock~Lolita:
„ja komme“, meinte Shin nur kurz wobei er schnell aufsprang und zu Yu rannte. Sein verusch vor ihm zu stoppne misslang und so landete er undgwollt in seinern Armen.
„tut mir leid Yu“, murmelte er wobei er aufstand und sich schnell nochmal im Spiegel ansah. Gott sei dank saß noch alles und so sah er Yu einfach nur liebevoll lächelnd an. „Loss“, verkündete er grinsend.
Derweil waren die Bilder mit dem Keyboader fertig und schon konnte dieser sich auf der Couchausruhen und den anderen beim Shooting zusehen.
Kurz seufzend nahm er dabei ein Schluck von seinem Drink.
Kiro, der derweil gestyl und geschminckt wurde sah erst jetzt das wegen dem Outfit. Schnell wurde er dennoch fertig gestylt und schon huschte er zu Strify in die Umkleide.
Schnell bekam auch er sein Outfit und schon zog er sich um wobei er wenig später nochmal zur Maske gehen müsste um die Haare vielleicht nei zu richten.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 2:09 pm

Ayla:
„Schon OK,“ grinste Yu zurück.
„Dann los!“ fügte er hinzu. Sie beide hatten sich vorhin schon umgezogen, als Strify und Kiro noch nicht da waren.
Er ging den erleuchteten Flur entlang und betrat dann den Raum, in dem der Fotograph wartete. Sofort erhielt er von diesem die Anweisung, sich vor den silbern glitzernden Hintergrund zu stellen. Ebenso rasch hatte Yu seinen sexy Blick aufgelegt, mit dem er in die Kamera sah.

Nachdem Strify endlich sein Outfit an hatte, raste er in die Maske, um sich endlich schminken zu lassen.
Er reckte der Frau sein gesicht entgegen und hoffte inständig, dass sie sich beeilte. Immerhin wollte er nicht, dass sich ihre anderen termine durch ihre dumme Verspätung verschieben würden.

Kiros~Rock~Lolita:
Mit pochendem Herzen stand der blonde da.
So sehr Yu auch liebte und bei den Fotos dabei sein musste, er konnte es nicht. Kurz schritt er etwas von dem Set weg den Yu konnte er mit dem Blick gerade nicht ertragen.
Genau dieser Blick hat ihm letztes mal den Nerv geraubt und seid dem konnte er nur noch an seinen Bandkollegen denken.

Noch immer saß der Keyboarder auf der Couch. Sein Getränk geleert, sah er zu wie Yu seinen Job machte.
Shins Art viel ihm dadurch nicht so oft und so sah er auch nicht wie der Drummer langsam an der Wand herunter sackte und fast schon wieder Tränen in den Augen hatte.

Schnell hatte sich nun der bassist umgezogen und doch war seine Frisur etwas zerzaust und somit ging er wieder in die Maske und ließ diese wieder etwas richten bevor er aufstand und auf Strify wartete, damit sie beide zusammen zu dem Set gehen konnte.
Ein lächeln stand auf seinen Lippen und zum Glück hatten sie es noch rechtzeitig geschafft.

Ayla:
Als auch Strify endlich fertig war, sprang er sofort auf und ging zu Kiro hinüber.
„Wird auch langsam Zeit!“ erklärte Thilo, der gerade den Kopf durch die Tür steckte.
Nachdem er wieder verschwunden war, verdrehte Strify genervt die Augen, dann blickte er Kiro an und musste lächeln. „Können wir?“

Nachdem die Bilder von Yu schließlich im Kasten waren, war dieser sehr erleichtert.
Doch nun war Shin dran und dieser unauffindebar.
Yu streckte sich ein wenig und ging ein bisschen im Raum umher, nur um Shin an einer Wand gelehnt hocken zu sehen.
Sofort ging er auf ihn zu und hockte sich vor ihn. „Du bist dran!“
Doch sobald Shin den Kopf hob, bemerkte er die Tränen. „Hey, was ist los?“

Kiros~Rock~Lolita:
„Schon gut Yu“, steht auf. Hat nicht wirklich geweint und sieht noch gut aus.
Geht zum Fotograph und befolgt die Anweisungen.
Setzt sein bestens lächeln auf und macht seine Job recht gut.
Hat nach ein paar Minuten dann die Aufnahmen im Kasten. Setzt sich zu Lumi auf die Couch.

Aufmerksam betrachtete der Keyboarder kurz die Situation und doch wusste er das die beiden das alleine regeln mussten.
Wieder nahm er etwas von seinem neuen drink bevor er zu Yu sah.

„Ja klar können wir“, meinte er schnell wobei er Strifys hand ergriff und schnell mit ihm zum Set ging.
Sofort war auch der kleine dran und schon stellt er sich auf den Platz.
Dort befolgte er die Anweisungen und setzte immer wiede ein verfürerisches lächeln auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 2:17 pm

Ayla:
Als Shin nun fotographiert wurde, setzte Yu sich auf einen der vielen Stühle, die im Raum verstreut standen und wartete darauf, dass sie die Gruppenfotos machne würden.
Derweil beobachtete er Shin bei seiner Arbeit und sah nur kurz auf, als Strify und Kiro auch endlich mal ankamen.
Als Letzter war Strify schließlich an der Reihe. Erneut packte er seinen 'Ich-will-vernascht-werden'-Blick aus, während er mit viel Freude posierte.
Es machte ihm einfach tierisch Spaß, sich in Szene zu setzen und der Fotograph musste ihn mehrmals zurechtweisen, da er einfach übertrieb.
Dann wartete er, dass auch die anderen zu ihm kamen, für die Gruppenfotos.

Kiros~Rock~Lolita:
Sofort stand der Drummer auf.
Schnell eilt er zu dem Sänger um sich wie nach Anweisung zu positonieren und auf die anderen zu warten.
Auch der Keyboarder erhob sich langsam wobei er sich hinter die beiden stellte, da er ja der größte von allen in der Band war.
Auch er nahm ein leichte pose ein und schon warteten sie auf den rest der Truppe.
Kiro eilte zu strify um sich neben ihn zu stellen. „Und jetzt schau net wieder so. Du machst mich dadurch an“, hauchte er leise in sein Ohr wobei er sich auch in pose brachte und gemeinsam mit den anderen auf den Träumenden Yu wartete.

Ayla:
Auch Yu stand nun auf und gesellte sich zu seinen Kollegen.
Er stellte sich direkt neben Shin und posierte sich, setzte abermals seinen unwiderstehlichen Blick auf.
Strify zog überrascht die Augenbrauen hoch. „Ach ja?“
Er grinste. „Vielleicht will ich ja genau das?“
Der Sänger sah zur Kamera, doch er konnte gar nicht anders, als wieder diesen Blick aufzusetzen, schließlich machte es Spaß, die Fans verrückt nach ihm zu machen, auch wenn er jetzt vergeben war, doch er genoß es regelrecht, wenn er im Blickpunkt stand.

Kiros~Rock~Lolita:
Auch der drummer legte sein lächeln auf. Er wusste genau das machte die Fans verrückt und doch wollte er nur einen verrückt machen.
„Yu. ich liebe dich so sehr. ich will nur dich“, sprach er zu sich in Gedanken wobei er dennoch bei der Sache blieb.
Der kleine stuppste Strify leicht in die seite. „Nah warte wenn wir zu Hause sind. dann hol ich dich mir“, meinte er leise hauchend wobei er sein verfürerischtes lächeln auf zog was er zu bieten haten.
Und er wusste das ihn die Fans so liebten. Vielleicht würde ja auch sein Schatz schwach werden bei diesem anblick.
Lumi tat wie immer alles um mysterious zu wirken. Es gelang und wieder sah das Bild gut aus. Mehrere Positionen wurden gemacht und immer besser wurden die Bilder und so hieß es nach 5 Minuten des streß endlich Schluss.
Sofort wurden die besten Bilder gesucht und natürlich durfeten die Jungns einen kurzen blick drauf werfen.

Ayla:
Nachdem die Fotos endlich im Kasten waren, legte Strify einen Arm um Kiros Hüften.
„Fragt sich nur, wer sich hier wen nimmt,“ hauchte er verführerisch und zwinkerte dem Bassisten grinsend zu.
Während Thilo die fünf zum nächsten Termin, einem Interview vor sich hertrieb, warf Yu einen Blick auf sein Handy.
Er runzelte die Stirn. 15 Anrufe in Abwesenheit?
Doch er hatte jetzt noch nicht einmal Zeit, nachzusehen, wer ihn da so dringend erreichen wollte.

Kiros~Rock~Lolita:
„hmmm. kann ich nicht auch mal. ich will auch mal auf dir liegen“, hauchte er verfürerisch aber leise in Strifys Ohr.
Sanft drückte er sich dabei an den jüngeren und rieb seinen HIntern sanft an seiner Hose.
Derweil folgte Lumi den anderen und trief sie öffters an sich etwas zu beeilen. Viel Zeit hatten sie nicht und der Abend war nun mal eher zum ausruhen da.
Shin sah etwas getroffen zu Yu. „Ja wer ihn wohl anrief. Vielleicht irgend ein Mädel das er kennen gerlent hatte“, sofort eilte er den anderen nach und ging neben Lumi her.
Seine Angst stieg wieder und schon konnte er sich wieder Ohrfeigen das er Yu geküsst hatte.

Ayla:
Strify zog überrascht eine Braue hoch.
„Du kannst ja auch reiten!“ grinste er dann unverschämt und keuchte unterdrückt auf, als er Kiros Hinterteil in seinem Schritt spürte.
Im Auto gelang es Yu nun doch, die Anrufliste aufzurufen.
Er zog eine Braue hoch. Romeo? Was wollte der denn?
Sie hatten sich doch erst am Vortag gesehen und sich eher sehr kühl voneinander verabschiedet.

Kiros~Rock~Lolita:
„Hmm. Und willste mir die zügel geben“, kichert er und doch sprach er sehr leise. Schnell ergriff er Strifys Hand und setzt sich mit ihm ins Auto wobi sie neben Lumi saßen der aus dem Fenster sah.
Grinsend sah er zu Strify „Dich vernasch ich heute abend noch“, sprach er zu sich in Gedanken wobei er langsam nach hinten sah.
Der drummer ließ sich derweil neben Yu nieder und sah wie der Keyboarder aus dem Fenster.
Er wollte garnicht wissen wer es war, denn vielleicht würde es sein Herz für immer und ewig brechen.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 2:28 pm

Ayla:
„Klar!“ grinste Strify dreckig. Schon allein bei dem Gedanken bekam er Lust.
Er freute sich animalisch auf den Abend.
Widerstandslos ließ er sich von Kiro mit zum Auto ziehen und setzte sich neben Luminor.

Derweil rief Yu Romeo zurück. Ungeduldig wartete er darauf, dass sein bester Freund endlich abhob.
Zuvor hatte er Handy-Terror veranstaltet, ging nun aber selbst nicht ran.
Yu musste ein genervtes Ausseufzen unterdrücken.

Kiros~Rock~Lolita:
Die Lust stieg in dem kleinen und doch konnte er sich noch zurückhalten.
Sein Körper verlangte nach dem anderen und doch zügelte er seine Lust so gut es ging.
Doch drückte er sich etwas an seinen Liebsten um doch etwas auf der Straße sehen zu können.

Noch immer sah derweil der Keyboarder aus dem Fenster.
Sanft und doch Mysteriös sah er aus und doch überhörte er das ganze was ihn umwarb.

Derweil sah der Drummer kurz zu Yu rüber. „Jetzt sei net sauer. der jenige wird schon rann gehen“, meinte der kleine leise wobei er schnell wieder aus dem fenster sah.
„Und ich werd es nie sein. Vielleicht sollte ich dich doch vergessen“, sprach er leise zu sich wobei er auf die Straße unter sich sah.

Ayla:
Yu hob die Augenbraue, doch bevor er etwas erwidern konnte, hielt das Auto und alle mussten heraus springen.
Sofort kam ihnen ein Mitarbeiter der Radiostation entgegen, der sie an einigen wartenden Fans vorbeischleuste, schließlich waren sie nun doch rund 10 Minuten zu spät.

Strify folgte den anderen und sah sich neugierig in dem Gebäude um, was ihn glücklicherweise von Kiro ablenkte, zumindest für eine Weile.
Dann wurden sie in den Senderaum begleitet und ihnen wurde die Moderatorin vorgestellt.
Nachdem sie kurz über die Fragen gesprochen hatten, die sie ihnen stellen wollte, nahm er an einem der Mirkos Platz und sah dem Interview gelassen entgegen, da er sich jetzt schon halbwegs Gedanken um eine Antwort machen konnte.

Kiros~Rock~Lolita:
Schnell ließ Kiro sich neben ihm nieder. Auch er überlegte sich Antowrten denn immerhin wurden auch an ihn ein paar fragen gestellt.
Immer wieder sah er zu den anderen aber immer öffter zu Strify. Lächelnd sah er dem Interview entgegen.

Langsam ließ sich auf Lumi nieder. Schnell hatte er sich neben Yu Kiro gesetzt. Wenige hatte er zu sagen und so sah er sich ein wenig um.

Auch der jüngste ließ sich langsam nieder. Der noch freie platz neben Strify gehörte ihm. Er sprach er nie viel und so hatte er auch nicht viel zu sagen. doch überlegte er für die fragen die er hatte schon ein wenig was.
Sein Blick dennoch hing auf Yu der immer noch an seinem Handy klebte.

Ayla:
Seufzend steckte Yu schließlich das Handy weg. Hier hatte es eh keinen Sinn, zumal Handys hier verboten waren. Und sie würden gleich auf Sendung sein.
Also ließ er sich auf den einzigen freien Stuhl neben Luminor und damit direkt Shin gegenüber fallen.

Wie immer beantwortete Strify die meisten Fragen, was die gesamte Band anging und ein paar eigens an ihn gerichtete.
Natürlich kam obligatorischerweise auch wieder die Frage nach ihrem Liebesleben auf. Strifys Lächeln wurde ein wnig schief.
Sollte diese Frage doch bitteschön jemand der anderen beantworten, am besten Luminor oder Yu, die waren grade nicht verliebt und konnten daher vermutlich ziemlich glaubwürdig rüberbringen, dass sie alle solo seien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 2:32 pm

Kiros~Rock~Lolita:
Lächelnd sah kiro etwas zu strify. Er ließ sich nichts anmerken und das war auch gut so.
Normal sah er wieder nach vorn und hoffte das jemand antowrten würde.
Lächeln meldete sich Lumi zu wort. „Alles ist gut. Wie immer. Vom Liebesleben her kann man nichts sagen. Wir haben viel zu tun und daher wenig Zeit. Also glaub ich doch recht in der Annahme gehen zu können das niemand aus der Gruppe zur Zeit fest mit jemanden zusammen ist“, äußerte er sich zu dem ganzen.
Shin konnte nur nicken. Auch wenn er wusste, genau wie Lumi es nun auch ahnte, das Strify und Kiro zusammen waren, sagte keiner was darüber.
Sie hielten zusammen und das schon immer.
Sanft lächelnd sah er kurz zu den beiden um doch recht schnell zu Yu zu blicken. Ein lächeln lag weiter auf seine Lippen und doch sah er wieder zum Moderator.

Ayla:
Yu sah eher unbeteiligt drein, als sie nach ihrem Liebesleben gefragt wurden. Als nur Luminor antwortete, wandte sich die Moderatorin erwartungsvoll an den Gitarristen. Doch der hatte heute keine Lust auf das Sexsuchtsthema einzugehen, daher lächelte er nur geheimnisvoll.
Die Moderatorin wandte sich kurz darauf wieder Strify zu, der geduldig alle Fragen rund um die bevorstehende Tour und ein paar Galaabende im Ausland zu verschiedenen Preisen beantwortete.
Zumindest im europäischen Ausland waren sie erfolgreich genug, zumindest für Auszeichnungen zur Wahl gestanden zu haben. Daher war ihr Auftauchen auch meist mit einem Auftritt verbunden.

Kiros~Rock~Lolita:
Keine Antwort gab der blonde.
Er wollte nicht und wirklich fragen tat keiner. „Gott sei dank“, dachte er sich und so hörte er zu und sah einfach nur nach vorn.
Genauso ging es Kiro und Lumi wieder. Doch wollte sie es auch im Moment nicht. Kiro lauschte Lieber der Stimme seines Liebsten und der Keyboarder sprach eh weniger das wussten sie ja eigendlich alle.
Und doch stellte man mal eine frage an kiro die prombt beantwortete wurde da Yu nichts sagte. Um den Kuss drehte er sich und doch sagte er nur das es dazu gehört und wie Lumi schon sagte keiner wirklich ein Liebesleben im moment hatte.

Ayla:
Nach dem Interview sprang Strify sofort von seinem Hocker auf und streckte sich genüßlich. Das Reden an sich war für ihn selbstredend alles andere als anstrengend, aber dieses still rumsitzen umso mehr. So war es ihm auch früher in der Schule immer sehr schwer gefallen, ruhig zu sitzen.
Die Moderatorin bedankte sich artig für das nette Interview und entließ sie schließlich.
Heute standen desweiteren nur noch Proben an.
Auch Yu sprang sofort von seinem Platz auf und verließ raschen Schrittes die Radiostation. Draußen an der frischen Luft, kramte er sofort sein Handy hervor und versuchte abermals, Romeo zu erreichen, das gekreische der Fans vor dem Zaun, der das Grundstück des senders umgrenzte, ignorierend.

Kiros~Rock~Lolita:
Sofort folgte Kiro dem schwarzhaarigen wobei er sowohl Shin als auch Strify mit sich zog. „Endlich“, seufzte er leise wobei er an die frische luft trat. Dort angekommen toppte er und ließ die beiden mal los wobei er sich umsah.
Die Limousine war noch nicht da und so machte er sich daran mal ein paar Autogramme zu verteilen.
Shin tat es ihm gleich und so konnnten sie wenigstens noch ein paar mehr fans glücklich machen. Schnell verging die Zeit nicht und doch traff die Limousine nur recht bald ein.
Auch der Keyboarder gab ein paar Autogramme wobei er dennoch als erste in die Limousine stieg. Jetzt folfgte Kiro, der Strify von ein paar Fans wegzog, denn wie auch kiro hatte er autogramme verteilt.
nun folgte shin und Yu der immernoch versuchte rom zu erreichen.

Ayla:
Strify ließ sich einfach mitziehen, ohne es sich nehmen zu lassen, einem Mädchen, dass er jetzt schon von vielen Terminen her kannte, einen Luftkuss zu schicken und ihr zuzuzwinkern. Das Mädchen lachte nur, war sie doch bereits vergeben.
Erst, als er in der Limo saß, erreichte er Rom. „Hey, was gibts?“
Doch Romeo sagte nur, dass er jetzt in Berlin sei und ihn sehen wolle. „Wir haben gleich Probe! Du weißt ja, wo das ist!“ Nachdem Romeo bejaht hatte, war das gespräch beendet.

Kiros~Rock~Lolita:
Sofort fuhr die Limousine sie zur Probe.
Kiro kuschelte sich derweil etwas an Strify. „läuft da was?“, fragte er etwas lächelnd wobei er Strify ansah. Wusste das es nicht so war, doch ärgerte er den Sänger gern mal etwas.
Wieder sah der Keyboarder aus dem Fenster. Doch als er hörte das Rom3o kam konnten sie zusammen proben. Wie alle wussten wollte der Keyboarder eine auszeit nehmen und so war es besser das Yus Kumpel ihnen dabei half alles dennoch zu regeln.
Shin sah derweil gekniggt aus. Rom würde kommen. Naja egal war es ja aber so konnte er Yu nicht mehr näher kommen. Er würde ihn nicht beachten wie er es so auch nur bei ihm zu Hause tat.
Kurz seufzend sah er aus dem Fenster. Sah Häuser, Bäumen und Kreuzungen an sich vorbei huschen.

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 2:46 pm

Ayla:
Strify grinste. Wenn Kiro ihn ärgern wollte, bitte, das konnte er auch!
„Klar, ich muss mir ja meine Betthäschen warm halten!“ Er zwinkerte dem Bassisten abermals verführerisch zu.

Als die fünf endlich am Probenraum waren, sah Yu Romeo schon von weitem auf sie warten.
Gleich ging er auf ihn zu, doch er merkte sofort, dass etwas nicht stimmte. Ein Außenstehender würde es vielleicht nicht sehen, doch daffür kannten sie sich zu lange und zu gut, als dass sein bester Freund etwas vor ihm verheimlichen konnte.
„Was ist los?“ fragte er daher direkt.
Romeo sah ihn eine Weile an, seine Augen schienen dunkler als sonst.
„Du hattest Recht! Sie wollte nur an dich rankommen!“ erklärte er. „Nachdem du gestern abgereist bist, hat sie mich sofort fallen lassen!“
Es fiel ihm schwer, davon zu erzählen, er war ehrlich geknickt, aber er wusste, dass er sich dem anderen bedingungslos anvertrauen konnte.

Kiros~Rock~Lolita:
„Ah deine Betthäschen also. Dann bin ich also nur dein Betthase und wenn ich nicht hin sehe nimmst du nen anderen“, meinte er leicht grinsend wobei er Strify etwas kitzelte.
„Ich liebe dich“, hauchte er ihm leise ins Ohr wobei er sich kurz an ihn kuschelte.
Schnell huschte er mit dem Sänger in den Raum wobei er sich keine Meter von ihm weg bewegte.

Mit gesängtem Blick folgten nun auch Shin und Lumi. Klar verstand der Blonde das Yu sich um Rom kümmern wollte doch hatte er Angst das er Yu verlieren würde.
Er liebte ihn nun mal. Dagegen konnte er nichts machen. Leide.
Schnell gingen alle in den Raum und nahmen ihre Plätze an ihren Instrumenten ein und doch mussten sie nun auf Yu warten, wobei sie dennoch sich schon mal etwas einspielten.

Ayla:
„Ich mag meine Betthäschen!“ erwiderte Strify leise, wobei er sanft an Kiros Ohr knabberte.
Dann folgte er den anderen in den Proberaum. Er schnappte sich ein Mikro und begann sofort, sich einzusingen. War sowieso besser, sich erst einzusingen, bevor die eigentliche Probe begann.

Yu zog eine Braue hoch. Er verkniff sich taktvoll ein 'Ich habe es dir doch gesagt!', fragte stattdessen nur: „Und jetzt?“
„Jetzt hab ich erstmal die Nase gestrichen voll von Mädchen!“ schnaubte Romeo veräregert, war seinem Freund aber durchaus dankbar, dass der sich jeglichen Kommentar verkniff.
Die beiden folgten den anderen Bandmitgliedern.
„Hey, Luminor, hast du die Noten für mich dabei?“ wandte sich Romeo an den Hochgewachsenen.

Kiros~Rock~Lolita:
„Hey. Das war fies Strify“, schmollte der kleine wobei er sich sein Bass schnappte und sich schon mal einspielte.
Seine Augen klebten dabei fast die ganze Zeit auf dem Sänger und langsam ging er auf ihn zu. Sanft und für keinen sichtbar, hauchte er ihm einen Kuss auf wobei er sich neben ihn stellte.

„Ja habe ich“, meinte Lumi an Rom gewandt wobei er ihm wenig später die gefragte Noten reichte.
„Danke das du uns hilfst“, meinte er etwas lächelnd an den schwarzhaarigen gewandt wobei er sich erst mal kurz setzte. Schnell stand er dennoch wie die anderen an seinem Instrument um alles zu überprüfen.

Derweil hatte sich der Drummer etwas abreagiert, was man an seinem Spiel merkte. „So“, seufzte er wobei er sich kurz um sah. „Yu. jetzt mach hin. wir haben net ewig Zeit“, beschwerte sich der Drummer bei dem rotscwahrzhaarigen.

Ayla:
Strify lachte. „Ich hab ja nur ein Betthäschen!“
Er sang grinsend weiter, lehnte sich dann Rücken an Rücken mit Kiro und wackelte mit dem Hintern.

„Is ja schon gut!“ Yu verdrehte sie Augen, schnappte sich seine Gitarre.
Er hatte sich schnell eingespielt, daher stand er schnell bereit auf seinem Posten, wobei er die ganze Zeit Strify und Kiro grinsend beobachtete.

„Danke!“ lächelte Romeo, verzog sich in die nächstbeste Ecke und vertiefte sich in die Noten, sowohl Keyboard als auch für Luminors Gesangspart.

Kiros~Rock~Lolita:
Grinsend spielte der kleine seinen Part und langsam ging die Probe los. Leicht bewegte nun auch er sich etwas an dem anderen und ein freches grinsen lag auf seinen Lippen.

Seufzend spielte nun auch der Drummer seinen Part und fest konzentrierte er sich dabei auf sein Part.
Die Augen geschlossen war es ihm im Moment egal was Yu machte dir Probe war sehr viel wichtiger für ihn.

Auch der Keyboarder hatte sich vorbereitet und schon spielte er seine Part wie immer. Kurz sah er dabei zu Rom der sich in der Ecke verschanzt hatte.
„hoffe wir schaffen das“, sprach er zu sich in Gedanken wobei er auch das singen keine Sekunde vergaß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiros~Shining~Angel
Keikeisha
Keikeisha
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3720
Alter : 28
Ort : Ich hoffe doch in Kiros Herz *g*
Anmeldedatum : 13.02.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 3:06 pm

Ayla:
Nun drehte Strify sich um, um spielerisch seinen Schritt an Kiros Hintern zu reiben und leichte Stoßbewegungen zu absolvieren, so wie er es auch schon auf der Bühne gemacht hatte.
Yu beugte sich über seine Gitarre. War ja sehr zweideutig, was seine zwei besten Freunde da trieben, weshalb er nun wegschauen musste, um nicht laut loszulachen.
Als er dann mal aufsah, fing er Shins Blick auf und grinste ihm zu.
Romeo kramte immer die jeweiligen Texte der Lieder heraus, die die Jungs gerade probten.
Er versuchte immer, Luminors Part mitzusingen, ohne Mik würde das bei der lauten Musik eh keiner merken.

Kiros~Rock~Lolita:
Grinsend spielte der Bassist weiter. Er kannte diese schoße und wie immer machte er da genüsslich mit. Doch was würde Strify machen wenn es zu dem Schowkuss kam. Und was würde Shin machen?
Shin hatte genau das die Augen geöffnet und sah somit in die Augen des schwarzhaarigen.
Leicht lächelte der Blonde und doch sah er sofort wieder weg. Er liebte Yu doch und so wollte er ihn liebe so selten wie möglich sehen.
Immer weiter spielte der Keyboarder die Texte mit. Sein Blick schweifte zu Rom3o und schon musste er etwas glücklich lächeln. Er wusste das es richtig war und somit war er ihm dankbar das es ihm half.

Ayla:
„Pauseeeeeeeeeee, Leuteeeeeeeeeee!“ kreischte Strify plötzlich zwischen zwei Liedern. Er war fix und alle und seine Kehle fühlte sich regelrecht ausgedörrt.
Rasch sprang er zu der Kiste Mineralwasser, die immer bereit stand, holte sich eine Flasche daraus und kippte die Hälfte herunter.

Yu stellte für die Pause seine Gitarre weg und schloss sich Strify an. Es war zwar nur eine Probe, aber nichts desto trotz hatte er sich öllig verausgabt. Und das Beste dabei war, dass es ihm unendlich Spaß machte.
Lächelnd wischte er sich mit dem Schweißband über die Stirn, während auch er eine halbe Flasche Wasser schüttete.

Als Strifys Ruf erklang, erhob sich Romeo, um sich zu den anderen zu gesellen. Allerdings hatte er eines der Blätter dabei, auf dem Luminor in seiner krakeligen Schrift etwas angemerkt hatte.
Er hielt eben jenes vor die Nase des großgewachsenen und tippte mit dem Finger auf besagte Stelle. „Was heißt das?“

Kiros~Rock~Lolita:
„Heyyy“, schrie Kiro wobei er sein Bass löste. Langsam stellte er dies zur seite und folgte den anderen schnell mal zu dem Kasten.
Sexy sah er zu Strify wobei er sich eine Falsche schnappte und sie ebenfalls fast leerte.
Derweil traute sich der blonde nicht von seinem Schlagzeug weg weg. Er hatte Yu gesehen und würde er jetzt bei ihm stehen wäre es nur noch schlimmer für ihn.
Sein Blick senkte sichund doch ging er kurz zu den anderen um sich was von dem Wasser zu holen. Schon hatte er sie in der Hand drehte er sich um zum gehen.
Aufmerksam sah er auf das was Rom3o ihm zeigte und schon musste er schlucken. „Ich dachte ich hab das weg gemacht“, meinte er zu sich in Gedanken wobei er wusste das er Rom3o mit einem nicht so wichtig nicht abwimmeln konnte. „Ai Shiteru“, murmelte er wobei er langsam an ihm vorbei Schritt um sich bei den anderen etwas von dem Wasser zu nehmen.

Ayla:
Strify lächelte Kiro zu. Er würde sich das restliche Mineralwasser am Liebsten über den Kopf schütten, so heiß war ihm alleine durch das umherfegen auf ihrer Probebühne, wobei 'Bühne' wohl mehr als übertrieben war.
Yu folgte Shin auf den Fuß. „Und, was hälst du von dem Getue unserer beiden Freunde?“ Fast hätte Yu 'Tunten' gesagt, doch dann hätte er Shin vermutlich auch noch beleidigt. Reichte schon, wenn der Blonde ihm auch so aus dem weg ging.
Er lächelte den Jüngsten an.
Romeo war ob der Antwort mehr als perplex. Verdattert drehte er sich zu dem Keyboarder. „Und wen?“ fragte er dann aus reiner Neugier nach Luminors Herzblatt, es ignorierend, dass es diesem vielleicht unangenehm war.

Kiros~Rock~Lolita:
Grinsend sah Kiro zu dem andere. Da sie heute eh keinen Termin mehr hatten tat er einfach das wonach ihm war. Schnell nahm er etwas von dem Wasser und spritzte es Strify zu.
Grinsend sah er ihn an bevor er sich ebenfalls etwas ins gesicht warf.
„Ist mir egal. Sie sind glücklich und das ist schön so“, meinte er leise wobei er sich wieder hinters Schlagzeug pflanzte. „Wenigstens die beiden haben dem jenigen den sie lieben bei sich“, murmelte er leise vor sich hin wobei er kurz darauf einen Schluck wasser nahm.
Langsam sah der Keyboarder zu Rom3o. „Muss ich noch was sagen oder kommst du jetzt von selbst drauf“, meinte er leicht lächelnd wobei er hoffte das Rom3o den Wink mit dem Zaunfall verstand.
Und wenn es nicht so war, war es auch egal. Langsam trat er wieder an sein Keyboar heran und doch wusste er das Rom3o sicherlich auf die Antwort kommen würde. Doch was sollte er nun machen?

_________________




24.04.08 Mainz
12.10.08 Luxemburg
26.12.08 Bochum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://cinema-bizarre.forumn.org
Ayla
Tsukisoi
Tsukisoi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 12.11.08

BeitragThema: Re: Sooner or Later!   So Dez 21, 2008 3:20 pm

Ayla:
Strify lachte. „He, keine Wasserschlacht im Probenraum! Der arme Teppich!“
Grinsend zog er Kiro in seine Arme und küsste ihn. So war er hoffentlich abgelenkt und würde keinen weiteren Unsinn anstellen.

Romeo sah den Keyboarder perplex an. Wie bitte schön, sollte er denn von selbst darauf kommen?
Aber da nun die Probe weitergehen würde, hatte er noch genug Zeit, sich darüber den Kopf zu zerbrechen.

„Ich bin doch auch für dich da!“ erklärte Yu und wuschelte Shin sanft durchs Haar, bevor er dann von Strify wieder zu seiner Gitarre geschoben wurde.

Kiros~Rock~Lolita:
Grinsend erwiderte Kiro den Kuss und fest drückte er sich an den anderen. Doch löste er alles wieder denn schließlich musste es ja weiter gehen. Sanft sah er zu Shin. Er konnte sich vorstellen wie es dem kleinen ging doch ging er ihm nach.

„Du verstehst garnichts Yu. rein garnichts“, brüllte und schluchzte der blonde wobei er Aufsprang und zum Klo rannte. Schnel, sperrte er sich dort ein. Er wollte nicht mehr. Er konnte Yu nicht mehr sehen. Schon garnicht nach der Nummer.

Luminor sah derweil zu Rom. Er wusste nicht ob er drauf kommen würde aber irgendwie hoffte er es doch. Schnell sah er zu Shin der weinend weg rannte. Er wollte ihm nach doch hielt der Bassist ihn davon ab.

Ayla:
Yu seufzte auf. Jetzt hatte er wohl wieder etwas falsches gesagt, sonst würde Shin nicht so reagieren. Doch er wusste tatsächlich nicht, was daran falsch war.
Fragend sah er zu Strify hinüber, der ihn auch schon so komisch ansah.
Vermutlich hatte Shin Recht, wenn er sagte, dass er nichts verstand. Er vergrub sein Gesicht in seinen Händen, um besser nachdenken zu können.

Währendessen überlegte Romeo weiter. Luminor hatte 'Ich liebe dich' auf eines der Blätter geschrieben, die für ihn bestimmt war.
Allerdings wurde er in seinen Überlegungen unterbrochen, als Shin fluchtartig den Probenraum verließ.
Moment - 'Ich liebe dich' auf Blättern für ihn? Hastig drehte er sich zu dem Keyboarder, den Mund vor Überraschung ein Stück offen stehen.

Kiros~Rock~Lolita:
„lass ihn. das muss er allein regeln“, meinte der kleine leise wobei er Shin nachsah und nur wenig später kurz zu Yu.
„Shin liebt Yu. Er hat Angst das alles aus ist. Die Freundschaft und alles. Er hat ein angst“, flüstertete Kiro dem ältesten sanft ins Ohr bevor er langsam zu Strify Schritt.

Noch immer saß der Blonde auf dem Klo. Immer mehr Tränen flossen an seinen Wangen entlang und doch wollte er so schnell nicht mehr raus. er hatte sich blamiert. Das nicht nut vor Yu. nein auch vor Kiro, Strify, Lumi und Rom3o.

Langsam sah der Keyboarder dennoch zu Rom3o. Sein erstauntes Gesicht war nicht zu übersehen und so wusste er das Rom es rausbekommen haben musste. Kein Ton kam vor seinen Lippen und so ließ er sich seufzend auf der Couch nahe Rom nieder.

Ayla:
„Luminor? Ist das wahr? Du - liebst mich?“ fragte er zögernd. Selbst auf die Gefahr hin, dass er sich jetzt blamierte, wenn er falsch lag, wollte er es jetzt wissen. Es lag ihm viel daran, schließlich ging es um sie beide.

„Yu ist manchmal echt ein Trottel!“ flüsterte Strify Kiro zu. Er war froh, dass sie beide es zwischen sich soweit geregelt hatten, dass es zwischen ihnen so gut klappen konnte.

Yu sah in die Runde, doch keiner schien sich weiter um ihn zu kümmern, selbst mit Romeo konnte er im Moment nicht reden, denn der war augenscheinlich selbst beschäftigt.
Er zuckte mit den Schultern, stellte die Gitarre, die er schon in Händen gehalten hatte, wieder weg und folgte Shin.
An der Toilette klopfte er sachte an.

Kiros~Rock~Lolita:
Langsam sah der älteste auf. Nickend gab er seinem vorderman zu verstehen das es wahr war.
„Ja es stimmt“, sprach er nun noch leise dazu wobei er langsam in die Augen Rom3os sah.

„Ich weiß Strify. Nur Shin is ziemlich verletzlich. Was wenn er sich was antut. Ich könnt mir das nicht verzeihen. Immerhin hab ich Yu den Tipp gegeben“, meinte der kleine leise wobei er langsam zu Strify aufsah.

„lasst mich in ruhe. ich komm nicht raus und wenn ihr noch so bittet“, schluchzte der kleine wobei er an der Tür saß. „Man warum lieb ich diesen kerl nur so sehr. Er wird mich doch eh niemal lieben“, schluchzte er wobei er nicht wusste das es Yu war der vor der Tür stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sooner or Later!   

Nach oben Nach unten
 
Sooner or Later!
Nach oben 
Seite 2 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cinema Bizarre :: Fan Stuff :: RPG Forum :: RPG 2-
Gehe zu: